WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Einzelhandel Modekette Gap schließt alle Filialen in Großbritannien und Irland

Die US-Modekette will künftig nur noch im Internet verkaufen. In Großbritannien und Irland werden alle 81 Gap-Läden geschlossen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In Deutschland betreibt die Modemarke bereits seit 2004 keine Ladengeschäfte mehr. Quelle: AP

Die US-Modekette Gap will alle ihre Filialen in Großbritannien und Irland schließen. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstag an. Demnach sollen die insgesamt 81 Läden in den beiden Ländern im Laufe des Augusts und Septembers ihre Pforten schließen.

Verkaufen will Gap seine Produkte künftig nur noch im Internet. „Das Online-Geschäft wächst weiter und wir wollen unsere Kunden dort abholen, wo sie einkaufen“, hieß es in einer Gap-Mitteilung. Dazu werde derzeit noch nach einem geeigneten Partner gesucht.

Gap öffnete die ersten Läden in Großbritannien im Jahr 1987. In Deutschland betreibt die vor allem für ihre Kapuzenpullis bekannte Modemarke bereits seit 2004 keine Ladengeschäfte mehr.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%