WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Einzelhandel Weihnachtsgeschäft bislang nur durchwachsen

Bislang ist die Bilanz des Einzelhandels nur mittelmäßig. Der Handelsverband rechnet jedoch fest mit den Last-Minute-Einkäufern. Zudem verzeichnet der Online-Verkauf rapide Zuwächse.

Einkaufszentrum in München: Der Einzelhandel hofft auf den Ansturm vor den Festtagen. Quelle: dapd

BerlinKnapp eine Woche vor den Festtagen wartet der Einzelhandel immer noch auf den Durchbruch im Weihnachtsgeschäft. „Vor allem in den größeren Städten läuft das Weihnachtsgeschäft weiterhin gut, die Kundenfrequenz in den Geschäften ist hoch“, bilanzierte der Handelsverband HDE am Sonntag in Berlin. Allerdings hätten die Umsätze in der Woche vor dem vierten Advent lediglich leicht über denen der letzten beiden Wochen gelegen.

„Bis Weihnachten bleiben noch sechs Verkaufstage. Der Kalender wird uns dieses Jahr ein besonders starkes Last-Minute-Geschäft bringen“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth laut Mitteilung. Die Händler sähen aber auch der Woche zwischen Weihnachten und Silvester mit großen Erwartungen entgegen.

Von Rekordumsätzen berichtet der HDE im Online-Handel. Der HDE rechne in diesem Weihnachtsgeschäft mit einem Umsatz in Höhe von 6,5 Milliarden Euro im Internet, nach 5,9 Milliarden Euro im Vorjahr.

Online-Verkäufe machen allerdings nur einen Bruchteil des gesamten Handelsgeschehens aus. Der HDE hatte für das Weihnachtsgeschäft im November und Dezember im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 1,5 Prozent auf 78 Milliarden Euro prognostiziert

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%