WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Europas größter Einzelhändler Carrefour schraubt Gewinnerwartung weiter zurück

Der Einzelhändler Carrefour soll unter dem neuen Chef Alexandre Bompard rentabler werden. Zunächst senkt dieser aber die Gewinnprognosen weiter. In der kommenden Woche will Carrefour Umbaupläne veröffentlichen.

Der Konzern musste seine Gewinnprognosen erneut zurückschrauben. Quelle: Reuters

ParisEuropas größter Einzelhändler Carrefour hat eine Woche vor der Vorstellung einer neuen Strategie seine Gewinnprognose weiter eingedampft. Für das Gesamtjahr 2017 rechnet die französische Supermarktkette noch mit einem Betriebsgewinn aus dem fortlaufenden Geschäft von rund zwei Milliarden Euro. Das wäre ein Minus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Es ist bereits das zweite Mal binnen eines halben Jahres, dass das Unternehmen angesichts des harten Wettbewerbs in der Branche seine Erwartung zurückschraubt.

Carrefours neuer Chef Alexandre Bompard war Mitte Juli mit dem Ziel angetreten, den weltweit größten Einzelhändler nach Walmart rentabler zu machen. In der kommenden Woche will er Details für den Umbau nennen. Es wird erwartet, dass er auch eine Expansion im Online-Geschäft anpeilt.

Im abgelaufenen Jahr erzielten die in Frankreich als „Hypermarches” bekannten Großmärkte einen Umsatz von 88,24 Milliarden Euro - ein Anstieg von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2016 war noch ein Plus von drei Prozent verbucht worden. Frankreichs Supermärkten setzt der Preiskampf mit den Rivalen schwer zu.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%