WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fahrdienstvermittler Neue Uber-Chefin in Großbritannien soll Lizenz sichern

Melinda Roylett wird neue Großbritannien-Chefin des amerikanischen Fahrdienstunternehmens. Ihre wichtigste Aufgabe wird sie bis September lösen müssen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der amerikanische Fahrdienstvermittler bekommt eine neue Großbritannien-Chefin. Quelle: Reuters

London Der Fahrdienstvermittler hat kurz vor Ablauf seiner Betriebslizenz in London eine neue Firmenleitung in Großbritannien gefunden. Die ehemalige Europa-Chefin des Finanzdienstleisters Square, Melinda Roylett, übernimmt ab sofort das Ruder bei Uber auf der Insel.

Sie folgt Tom Elvidge im Amt, der Anfang des Jahres zum Büroflächen-Vermieter WeWork wechselte. Roylett muss nun vor allem die Neuvergabe der Geschäftslizenz des Taxi-Rivalen für London verhandeln. 2017 hatte London die Erneuerung der Lizenz verweigert und eine bessere Überprüfung der Uber-Fahrer gefordert.

Im Sommer 2018 hatte ein Gericht Uber dann die Geschäftsausübung in London für 15 Monate bewilligt. Die Lizenz endet aber am 25. September.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%