Fastfood-Riese McDonald‘s testet Lieferservice in Deutschland

In Asien liefert McDonald's in Ballungsräumen schon länger Pommes und Burger nach Hause. Nun testet der Burger-Riese den Service auch in Deutschland – in Köln und München.

Ein Big Mac Menu von McDonald's Quelle: dpa

In Asien liefert McDonald’s bereits in einigen Ballungsräumen frei Haus. Jetzt testet McDonald’s den Lieferservice in Deutschland in einem Kölner Stadtteil und ab dem 21. November auch in einem Münchener. Deutschland ist damit einer der ersten großen Märkte in der westlichen Welt, in denen der Fastfood-Riese den Lieferservice testet.

So will McDonald´s aus der Krise

In Köln kann sich beliefern lassen, wer bis zu zwei Kilometer vom Rudolfplatz entfernt wohnt. In München liefert McDonald’s zu denen, die nahe dem Restaurant in der Feilitzschstraße wohnen.

Die Bestellung erfolgt in Köln über Foodora, in München über Deliveroo und setzt einen Mindestbestellwert von 15 Euro voraus. Eine Versandgebühr erhebt McDonald's nicht, allerdings fängt das Unternehmen die Kosten über höhere Preise gegenüber dem Restaurant auf.

Was McDonald's in der Welt verdient

Produkte wie Eis oder Milchshakes sind von der Lieferung ausgenommen, dafür bietet McDonald's Liefer-Menüs an: Die heißen dann Burgerparty (acht Burger) oder Family Menü (Happy Meal inklusive zwei Big Macs oder sechs Chicken McNuggets).

Bereits 2014 hat McDonald’s den Lieferservice in Osnabrück getestet. Ob und wann das Unternehmen den Service deutschlandweit anbieten will, steht nicht fest. Ein Unternehmenssprecher teilte auf Anfrage der WirtschaftsWoche lediglich mit: „Wir werden die Testergebnisse in Ruhe auswerten und anschließend über weitere Schritte entscheiden.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%