WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fitness-Bike Peloton baut US-Geschäft mit Übernahme von Precor aus

Durch die Übernahme will Peloton die gesteigerte Nachfrage nach seinen Fahrräder infolge der Pandemie besser bedienen können. Es ist der bislang größte Deal des Konzerns.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Zahl der vernetzten Abonnenten hat sich im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Quelle: obs

Der Heimtrainerhersteller will mit dem Kauf seines Mitanbieters Precor die gesteigerte Nachfrage in den USA infolge der Corona-Pandemie bedienen. „Niemand würde sich eine globale Pandemie wünschen, aber es war Rückenwind für unser Geschäft“, sagte Peloton-Präsident William Lynch.

Mit einem Kaufpreis von 420 Millionen Dollar sei die Übernahme bislang der größte Deal für den Produzenten von online vernetzten Fitness-Rädern mit Streaming-Kursen. Die Aktien von Peloton, die in diesem Jahr bislang um mehr als 400 Prozent zulegten, stiegen nach Börsenschluss um weitere acht Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%