WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Flughafenbetreiber Fraport erwartet moderates Wachstum in Frankfurt

Da die Passagierzahlen den größten deutschen Flughafen überlasteten, wird dessen Infrastruktur ausgebaut. Doch die Zahl der Fluggäste wächst weiter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Fraport-Chef rechnet 2018 mit ungefähr 69 Millionen Passagieren. Quelle: dpa

Frankfurt Nach dem starken Zuwachs in diesem Jahr rechnet Fraport-Chef Stefan Schulte für den Flughafen Frankfurt im kommenden Jahr nur mit geringfügig mehr Passagieren. Für 2018 werde eine Zahl von „69,X“ Millionen Fluggästen erwartet, sagte Schulte am Donnerstagabend in Frankfurt. Das wären rund fünf Millionen mehr als 2017.

„Wir erwarten weiteres Wachstum im nächsten Jahr, wenn auch moderat - um die 70 oder etwas über 70 Millionen“, ergänzte der Vorstandsvorsitzende des Flughafenbetreibers.

Der starke Anstieg der Passagierzahlen überlastete die Infrastruktur des größten deutschen Airports, vor allem bei den Sicherheitskontrollen. Fraport baut deshalb bis 2019 zehn neue Kontrollspuren am Terminal 1 in einem Anbau. Zugleich startet der Bau des dritten Terminals, das 2023 in Betrieb gehen soll.

Der erste Flugsteig davon, das Pier G für Billigairlines, soll schon vorzeitig 2021 starten. „Wir sind im Zeitplan, und wir gehen davon aus, dass wir es im Zeitplan in Betrieb nehmen können“, sagte Schulte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%