WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fotohandel Schmutzige Tricks aus der Dunkelkammer

Seite 2/2

Falsche Pleitegerüchte

Außendienstmitarbeiter von Ringfoto, so erzählt Kreft, würden regelmäßig seine Händler abklappern und hätten dabei behauptet, dass Europafoto „aktuell oder in Kürze pleite sei“. Sein Anwalt habe einen Außendienstmitarbeiter bereits abmahnen lassen. Ringfoto bestreitet, aktiv Händler abzuwerben, und auch, diesbezüglich von Europafoto abgemahnt worden zu sein.

Das Abmahnungsschreiben markiert nicht das einzige juristische Geplänkel zwischen den Gruppen. Als Kreft auf einer Messe eine Werbetafel von Ringfoto entdeckte, auf der diese warb, die „größte“ Verbundgruppe zu sein, forderte er Gleich auf, das Schild zu entfernen. Weil dieser sich weigerte und seinerseits gegen Europafotos Werbeslogan ein Verbot erwirkte, setzten die Parteien den Streit vor Gericht fort. Mittlerweile ist der durch einen Vergleich beigelegt. Ringfoto darf nun behaupten „Europas größter Fotoverbund“ zu sein.

Produkte mit dem gewissen Zoom-Faktor
Nikon Coolpix P600Highlight der Coolpix P600 ist das 60fach-Zoomobjektiv (24 - 1.440 mm, Kleinbild). Der Monitor ist nach allen Seiten dreh- und schwenkbar. WLAN zur Fernsteuerung der Kamera via Smartphone ist ebenfalls dabei. Die Kamera ist in Rot oder Schwarz erhältlich.  Preis: circa 350 Euro Quelle: PR
Sony DSC-H400Preiswerte Superzoom-Kamera mit einfacher Bedienung, 63fach-Zoomobjektiv und starkem Steadyshot-Bildstabilisator. Einen ausführlichen Testbericht finden Sie hier. Preis: 299 Euro Quelle: PR
Canon Powershot G3XCanons neue Powershot ist eine hochwertige Kompaktkamera mit vergleichsweise großem Bildsensor (1,0 Zoll, 12,8 x 9,3 mm) und starkem Zoomobjektiv (25fach). Einen ausführlichen Testbericht finden Sie hier. Preis: 899 Euro Quelle: PR
Canon Powershot SX60 HSGute Hobbykamera mit mächtigem 65fach-Zoomobjektiv, frei schwenkbarem Display und WLAN. Die Brennweite reicht von 21 bis 1365 mm. Trotz des relativ kleinen Sensors (1/2,3 Zoll, 5,6 x 4,2 mm) bringt die SX 60 HS im Verbund mit dem Digic-6-Bildprozessor gute Bildqualität. Auch ein elektronischer Sucher ist integriert. Preis: 499 Euro Quelle: PR
Nikon Coolpix P900Üppig ausgestatteter Digicam-Bolide mit sagenhaftem 83fach-Zoomobjektiv (24 bis 2000 Millimeter (Kleinbild)). Viele Einstellmöglichkeiten, ein frei schwenkbares Display sowie WLAN und GPS überzeugen. Einen ausführlichen Testbericht finden Sie hier. Preis: 619 Euro Quelle: PR
Canon Powershot SX710 HSSehr kompakte Digicam mit 30fach-Zoom (25 - 750 mm, Kleinbild) und 5-Achsen-Bildstabilisator. Filmt Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde und lässt sich dank WLAN-Modul auch via Smartphone steuern. In Rot oder Schwarz erhältlich. Preis: 329 Euro Quelle: PR
Nikon Coolpix L830Preiswerte Digicam für Einsteiger mit 34fach-Zoom (22,5 - 765 mm, Kleinbild) und 5-Achsen-Bildstabilisator. Das Display ist nach oben und unten schwenkbar. Der CMOS-Bildsensor ist mit 1/2,3 Zoll (5,6 x 4,2 mm) ziemlich klein. In Onlineshops ist die Nikon schon für weniger als 200 Euro zu haben. Die L830 dreht auch Full-HD-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Preis: ab 150 Euro Quelle: PR

Einen vorläufigen Höhepunkt erreichte der Streit Ende 2015, als der Vorsitzende des Verwaltungsrats von Europafoto kurzerhand zu Ringfoto wechselte. Europafoto hält eine aktive Abwerbung für möglich, Ringfoto verwahrt sich gegen solche Vorwürfe. Der ehemalige Verwaltungsrat, der selbst ein großer Fotofachhändler in Nordrhein-Westfalen ist, spricht von einer freiwilligen Entscheidung, hält sich über deren Hintergründe jedoch bedeckt.

Für Fotofachhändler wie Dinkel ist der Kampf der Verbundgruppen ein ärgerliches Kuriosum: „Damit der Einzelhandel überlebt, müssen die Großhändler mit einer Stimme sprechen.“ Dass ein gemeinsamer Auftritt der Gruppen den Händlern dienlicher sein könnte, findet auch Kreft, der angibt, dass er sogar seine Hausmessen gern zusammen mit Ringfoto abhalten würde. Dort will man so ein Angebot nicht bekommen haben: „Irgendwann wird es vielleicht zu einer Fusion der beiden Gruppen kommen“, sagt Gleich, „doch mit den derzeit handelnden Akteuren könnte das schwierig werden.“

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%