WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Frankreich Gewerkschaften sagen geplanten Streik bei Air France ab

Die Gewerkschaften wollen die Ernennung eines neuen Vorstandschefs abwarten. Dann soll weiter über höhere Löhne verhandelt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Air France: Gewerkschaften sagen geplanten Streik ab Quelle: Reuters

Paris Die Gewerkschaften bei Air France verzichten vorerst auf einen viertägigen Streik, der ab Samstag geplant war. Man wolle zunächst die Ernennung eines neuen Chefs abwarten, um die Lohnverhandlungen weiterzuführen, teilten die Gewerkschaften am Montagabend mit.

Seit Februar hat es 15 Streiktage gegeben, die Kosten für die Fluggesellschaft belaufen sich auf bis zu 400 Millionen Euro. Im Zuge des Arbeitskampfs nahm Vorstandschef Jean-Marc Janaillac nach weniger als zwei Jahren seinen Hut, nachdem sein Lohnangebot von den Mitarbeitern zurückgewiesen worden war.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%