Für fünf Milliarden Dollar Amazon plant Bau eines zweiten Hauptquartiers

In Seattle wird der Platz knapp. Der Online-Händler Amazon ist deshalb auf der Suche nach einem Standort für eine zweite Konzernzentrale. Dort sollen mehrere Tausend neue Mitarbeiter unterkommen.

Amazon-Chef Jeff Bezos Quelle: AP

Amazon sucht in Nordamerika einen Standort für eine zweite Unternehmenszentrale. Dort würden mehr als fünf Milliarden Dollar (4,2 Milliarden Euro) investiert und bis zu 50 000 neue hoch bezahlte Stellen geschaffen, teilte der Online-Händler am Donnerstag mit. Der zweite Hauptsitz werde der derzeitigen Zentrale in Seattle, die erhalten bleibe, gleichwertig sein, sagte Amazon-Chef Jeff Bezos.

Der Konzern hat Städte eingeladen, sich bis Oktober um die Ansiedlung zu bewerben. Die endgültige Entscheidung werde nächstes Jahr gefällt. In Betracht kämen Metropolregionen mit mehr als einer Million Einwohnern, die das Potenzial haben, technische Spitzentalente anzuziehen.

In Seattle hat Amazon mehr als 40 000 Beschäftigte. Das Unternehmen wächst rasant: Vergangenen Monat gab es Pläne für neue Versandlager in Oregon, New York und Ohio bekannt. Es gilt als sicher, dass sich viele nordamerikanische Städte darum reißen werden, zumindest in die engere Wahl für den neuen Standort zu kommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%