WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fusions-Verhandlungen Britische Supermarktketten Sainsbury's und Asda planen Mega-Fusion

In Großbritannien bahnt sich eine Mega-Fusion zwischen den Supermarktketten Sainsbury's und Asda an. Doch das letzte Wort hat die Kartellbehörde.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Supermarktkette Sainsbury's ist die Nummer eins in Großbritannien. Quelle: Reuters

London In Großbritannien zeichnet sich einem Insider zufolge eine Mega-Fusion der Supermarktketten Sainsbury's und Asda ab. Es könne in Kürze eine Gruppe mit einem Firmenwert von mehr als zehn Milliarden Pfund (11,35 Milliarden Euro) entstehen, sagte eine mit den Verhandlungen vertraute Person am Samstag der Nachrichtenagentur Reuters.

Sainsbury's ist die Nummer zwei auf der Insel, Asda – eine Tochter des amerikanischen Einzelhandels-Riesen Walmart – die Nummer drei. Zusammen könnten sie den britischen Marktführer Tesco stärker unter Druck setzen, der auch schon die Expansion der deutschen Discounter Aldi und Lidl spürt.

Dem Insider zufolge soll der fusionierte Konzern Sainsbury's heißen, ohne dass die Marke Asda jedoch verschwindet. Sainsbury's-Chef Mike Coupe solle die neue Gruppe leiten. Unklar ist jedoch, ob die Kartellbehörden die Pläne genehmigen würden.

Über die mögliche Fusion hatte zuerst „Sky News“, berichtet. Die Transaktion könne bereits am Wochenende oder Montag offiziell verkündet werden, so der Sender.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%