WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gastronomie Deutsches Gastgewerbe atmet auf – Bester Umsatz seit Krisen-Beginn

Dank der Corona-Lockerungen und mehr Nachfrage durch Tourismus lagen die Umsätze der Branche im August nur 5,7 Prozent unter dem Vorkrisenniveau von 2019.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Inlandstourismus in den Städten ist inzwischen wieder angelaufen. Internationale Touristen fehlten allerdings noch. Quelle: dpa

Trendwende im deutschen Gastgewerbe: Dank der Corona-Lockerungen und mehr Nachfrage durch Tourismus lagen die Umsätze der Branche im August nur 5,7 Prozent unter dem Vorkrisenniveau von 2019, wie der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) am Montag mitteilte. „Das ist der beste Wert, der in einer monatlichen Dehoga-Umfrage seit Beginn der Pandemie im März 2020 festgestellt wurde“, erklärte Dehoga-Präsident Guido Zöllick am Montag. „Die Einbußen haben sich in den letzten Wochen deutlich abgeschwächt, im Gastgewerbe wächst die Zuversicht.“ Betriebe, die vorwiegend Erlöse mit Tourismus machen, fuhren sogar drei Prozent mehr Umsatz ein. „Corona hat den Trend zum Heimaturlaub und zum regionalen Tourismus noch einmal verstärkt.“

Angelaufen sei inzwischen auch der Inlandstourismus in den Städten. Internationale Touristen fehlten allerdings noch. Weiterhin angespannt stellt sich dagegen die Lage der nicht-touristisch geprägten Betriebe dar. Hier liege das Umsatzminus bei zehn Prozent. „Große Veranstaltungen, Messen und Kongresse finden erst seit kurzem wieder statt“, erläuterte Zöllick. Business- und Tagungshotels, Eventcaterer sowie Clubs und Diskotheken beklagten weiter erhebliche Umsatzeinbußen.

Auch die Zahl der Betriebe mit Existenzangst hat sich laut Dehoga fast halbiert. Waren es vor einem Jahr noch 61,1 Prozent der Unternehmer, die um ihre Existenz bangten, sind es nun noch 32,9 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%