Grausamer Vorfall Azubis bei Aldi mit Frischhaltefolie gefesselt

In einem Lager des Discounters Aldi soll Grausames passiert sein. Offenbar hat ein Aldi-Bereichsleiter Azubis mit Frischhaltefolie gefesselt, weil sie sich schlecht über den Discounter geäußert haben.

Bei Aldi Süd sollen Azubis gefoltert werden. Quelle: dpa

Nach „Spiegel“-Informationen sind in einem Zentrallager von Aldi Süd mehrere Auszubildende mit Frischhaltefolie an einen Pfosten gefesselt worden. Das berichtet ein Ex-Manager. Die Folie sei so stark gespannt gewesen, "dass ich kaum mehr atmen konnte", sagte einer der Betroffenen. Andere Mitarbeiter hätten dann den Lehrlingen mit Edding-Stiften das Gesicht beschmiert. Vorgesetzte hätten die Schikane verfolgt und gebilligt. Außerdem sollen Videos davon auf Facebook aufgetaucht sein.

Die Auszubildenden trauten sich nicht gegen die Folterattacke vorzugehen, weil es Drohungen gab, sie bei weiterem Fehlverhalten ins Tiefkühlabteil bei minus 20 Grad zu sperren, heißt es in dem Bericht.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Der Vorfall könnte im Zusammenhang mit dem neuen Buch des Ex-Aldi-Mitarbeiters Andreas Straub stehen. Drei der Azubis sollen sich darin negativ über das Unternehmen äußern. Aldi Süd zeigte sich auf Nachfrage des „Spiegel“ "entsetzt" und gab an, "alles zu tun, um zu klären, ob diese Vorwürfe berechtigt" seien.

 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%