WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Großhändler Neuer Metro-Chef erwägt Rückzug aus einzelnen Ländern

Der Großhändler aus Düsseldorf will prüfen, in wie vielen Ländern in Asien er noch Läden aktiv sein wird. Im Januar soll ein Entscheid feststehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Metro will prüfen, in wie vielen Ländern in Asien noch Geschäfte stehen sollen. Quelle: imago images / Rene Traut

Der neue Metro-Chef Steffen Greubel prüft, ob der Großhändler weiter in 34 Ländern in Europa und Asien aktiv sein wird. "Im Rahmen des Strategieprozesses ... ist natürlich eine Überprüfung des aktuellen Länder-Portfolios elementarer Bestandteil", sagte Greubel am Donnerstag in einer Telefonkonferenz. Jede Landesgesellschaft werde auf ihren strategischen Wert und ihre Perspektiven durchleuchtet. Eine "finale Analyse" gebe es aber noch nicht.

Greubel, der im Mai sein neues Amt antrat, will am 26. Januar seine Strategie für den Düsseldorfer Konzern vorlegen. "Die Zeit nehmen wir uns", sagte er, es gehe um Perspektiven des Großhändlers über ein Jahrzehnt. Sein Vorgänger Olaf Koch hatte den Konzern auf den Großhandel ausgerichtet und dabei unter anderem den Warenhaus-Riesen Kaufhof und die Supermarktkette Real verkauft.

Greubel will nun im Großhandel mit Lebensmitteln den Wachstumsmotor anwerfen, wie er angekündigt hatte. Dabei will er in der stark fragmentierten Branche neben organischem Wachstum auch auf Zukäufe setzen. "Natürlich werden Akquisitionen eine Rolle spielen", sagte er. Metro hatte zuletzt für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn sowie einen guten Start ins vierte Quartal vermeldet. Die Düsseldorfer hoben ihre Jahresprognose an. Sie profitieren davon, dass in zahlreichen Ländern die Corona-Auflagen für Gastronomie und Tourismus gelockert worden sind. 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%