WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Handelsriese Kartellamt genehmigt Verkauf der Metro-Anteile von Haniel an EP Global

Der Verkauf der Metro-Anteile von Haniel an den tschechischen Milliardär Kretinsky ist perfekt. Nun kann seine Holding bis zu 22,5 Prozent der Stammaktien erwerben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Verkauf von 7,3 Prozent der Stammaktien sei schon vollzogen. Quelle: dpa

Berlin Die Übertragung der Anteile am Handelsriesen Metro von der Duisburger Familienholding Haniel an die EP Global Commerce GmbH (EPGC) ist genehmigt. Die kartellrechtliche Zustimmung für die Übertragung von bis zu 22,5 Prozent der Stammaktien der Metro AG sei erteilt worden, teilte die Holding am Donnerstagabend mit. Der Verkauf von 7,3 Prozent der Stammaktien der Metro AG an EPGC sei am 4. Oktober vollzogen worden.

EPGC hat im Rahmen einer Call-Option das Recht, bis zu 15,2 Prozent der ausgegebenen Stammaktien der Metro AG von Haniel zu erwerben. EPGC ist eine Gesellschaft, hinter der zwei Investoren aus Tschechien und der Slowakei stehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%