Hugo Boss Modekonzern kippt sein Umsatzziel

Der Modekonzern Hugo Boss hat sein ehrgeiziges Umsatzziel von drei Milliarden Euro für dieses Jahr begraben. Das Unternehmen will jedoch dem Gegenwind trotzen und setzt auf eigene Läden.

Ein Pullover der Modemarke Hugo Boss hängt in der Zentrale des Modekonzerns in Metzingen an einem Kleiderbügel. Quelle: dpa

Der Modekonzern Hugo Boss hat sein Umsatzziel für 2015 begraben. Der Umsatz werde nach 2,57 Milliarden Euro 2014 in diesem Jahr währungsbereinigt um eine mittlere einstellige Prozentzahl gegenüber dem Vorjahr zulegen, erklärte das Unternehmen am Donnerstag.

Bisher hatte Boss ein Umsatzziel von drei Milliarden Euro für 2015 angepeilt, was Analysten allerdings schon länger abgeschrieben hatten. Die Markterwartung lag im Schnitt zuletzt bei 2,8 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) soll in diesem Jahr um fünf bis sieben Prozent steigen. Im vergangenen Jahr erhöhte sich das operative Ergebnis vor Abschreibungen und Sondereffekten um fünf Prozent auf 591 Millionen Euro.

Hugo Boss legt kräftig zu

Hugo Boss setzt auf eigene Läden

Der Edelschneider setzt weiterhin auf den Ausbau seiner eigenen Läden und will damit dem konjunkturellen Gegenwind trotzen. Hugo Boss habe sich bereits 2014 in einem anspruchsvollen Marktumfeld gut geschlagen und die Aussichten für die kommenden Jahre seien „exzellent“, sagte Konzernchef Claus-Dietrich Lahrs. 2014 hatten das ungünstige Wetter, die Russland-Krise und eine nachlassende Kauflaune die Geschäfte des MDax-Konzerns erschwert.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Der Umsatz stieg wie bereits berichtet um sechs Prozent auf 2,57 Milliarden Euro und das operative Ergebnis um fünf Prozent auf 591 Millionen Euro. Den Aktionären will Hugo Boss dennoch eine um acht Prozent höhere Dividende von 3,62 Euro je Aktie zahlen. Boss hatte vorläufige Zahlen bereits Anfang Februar veröffentlicht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%