WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Infografik Der weltweite Kokain-Markt in 7 Grafiken

Quelle: Konstantin Megas für WirtschaftsWoche

Jüngst spürten Zollfahnder spektakuläre Kokainmengen auf. Doch auch die Großfunde sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Im internationalen Kokainhandel sind lukrative Gewinne zu erzielen, zeigt unsere Infografik.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:


Spektakuläre Kokainfunde machten Zollfahnder zuletzt in den Häfen von Antwerpen und Hamburg. Insgesamt über 23 Tonnen spürten sie auf. Geschätzter Straßenverkaufswert: gut zwei Milliarden Euro.

Die gewaltigen Einzelfunde sind trotzdem nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Seit Jahren wird die Welt mit Kokain überschwemmt. Die weltweite Produktionsmenge hat sich seit 2014 nahezu verdoppelt – auf gut 1700 Tonnen.

Das Geschäft ist lukrativ, die Lieferketten stehen. Ein Kilogramm verlässt das wichtigste Erzeugerland Kolumbien zum Preis von 2000 bis 3000 Euro. Kommt es in europäischen Metropolen an, hat sich der Großhandelspreis auf gut 40.000 Euro vervielfacht.

Mehr zum Thema: Doping für Büroathleten: Wie Manager sich mit Biohacking optimieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%