WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

IT-Reorganisation Nestlé streicht bis zu 500 Stellen in der Schweiz

Im Zuge einer Reorganisation werden in der IT-Abteilung von Nestlé in den kommenden Monaten zahlreiche Stellen gestrichen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Schweizer straffen ihre Informations- und Datenverarbeitung. Quelle: dpa

Zürich Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé strafft seine Informations- und Datenverarbeitung (IT). Im Zuge der Reorganisation würden in der Schweiz in nächsten 18 Monaten bis zu 500 Stellen in der IT gestrichen, teilte der Weltmarktführer aus Vevey am Genfersee am Dienstag mit. Technologiezentren in Barcelona und an anderen Standorten sollen besser genutzt werden.

„Mit dieser Reorganisation beabsichtigt Nestlé, den digitalen Wandel im Unternehmen zu beschleunigen und der rasanten Entwicklung im Technologiebereich rascher zu begegnen“, wie es hieß. Zudem peilt Nestlé Effizienzsteigerungen an. Schweizer Produktionsstandorte seien von den Plänen nicht betroffen.

Die Nestlé-Kaffeemarke Nespresso wolle zudem in Spanien und Portugal spezialisierte Zentren aufbauen, wobei bereits existierende Einrichtungen für E-Commerce und Lieferketten genutzt werden sollen. Zudem sei in Italien ein Nespresso-Kompetenzzentrum für Boutiquenmanagement geplant.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%