Karstadt-Aufsichtsrat Diese fünf Häuser werden geschlossen

Karstadt kommt nicht aus der Krise. Jetzt fallen den Sanierungsplänen fünf weitere Warenhäuser zum Opfer. Der Aufsichtsrat hat das Aus der Filialen beschlossen. Knapp 500 Mitarbeiter sind betroffen.

Karstadt schließt weitere Filialen. Quelle: dpa

Karstadt schließt weitere Filialen. Für die Warenhäuser in Recklinghausen, Bottrop, Dessau, Neumünster und Mönchengladbach-Rheydt besiegelte der Aufsichtsrat am Dienstag das Aus, wie der Konzern mitteilte.

Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung dieser Standorte sei seit Jahren negativ. "Ohne zum Teil sehr schmerzliche Entscheidungen, wie die Schließung von Filialen ohne strategische Perspektive, können wir die Gesundung des Gesamtunternehmens nicht sichern", sagte Karstadt-Chef Stephan Fanderl.

Insgesamt sind nach Medienberichten 477 Mitarbeiter von den Schließungen betroffen. Sie wurden offenbar am Montagabend über die Schließung informiert.

Karstadts Krisen-Chronik

Mit der Entschiedung, die fünf Filialen zu schließen, setzt Karstadt-Chef Fanderl seinen Schrumpfkurs fort. Um den seit langem kriselnden Warenhauskonzern wieder zurück in die schwarzen Zahlen zu führen stehen alle Filialen mit rückläufigen Umsätzen und ohne Chance auf Besserung auf einer Art schwarzen Liste.

Nach der Übernahme durch den Investor René Benko im August 2014 hatte Karstadt im Oktober bekannt gegeben, neben zwei Schnäppchen-Center und zwei K-Town-Filialen auch zwei Filialen in Hamburg und Stuttgart zu schließen. Insgesamt würde die Zahl der Karstadt-Warenhäuser so bis Mitte 2016 von 83 auf 76 sinken. Das sind weniger, als von Verdi befürchtet. Die Gewerkschaft hatte zwischnezeitlich verkündet, dass insgesamt 28 Warenhäuser von der Schließung bedroht sein.

Die Sparmaßnahmen sind jedoch weithin spürbar Nach eigenen Angaben hat Karstadt hat bis Ende März 960 Kündigungen ausgesprochen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%