Keurig Green Mountain Reimann-Familie kauft Kaffeekapsel-Giganten

Paukenschlag im Kaffee-Geschäft: Die deutsche Milliardärs-Familie Reimann hat den US-Kaffeekapsel-Hersteller Keurig Green Mountain gekauft - für 14 Milliarden Dollar.

Das Imperium der Familie Reimann
Calgon Quelle: dapd
Reckitt BenckiserDer britische Reinigungsmittelhersteller ist der wachstumsstärkste und profitabelste Konzern der Branche und die weltweite Nummer eins im Geschäft mit Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln. Die Familie Reimann ist wesentlich an Reckitt beteiligt. Kaum ein Industriellenclan ist verschwiegener. Kaum einer scheffelt derzeit mehr Geld mit seinem Reich, auch wenn man laut eigener Aussage die Hälfte der Dividenden spendet. Quelle: Presse
ClerasilZu den bekanntesten Marken von Reckitt Benckiser gehört Clearasil, eine Hautpflegeserie gegen Pickel und Akne. Die Marke ist seit 2006 Teil des Reckitt Benckiser-Portfolios durch die Akquisition von Boots Healthcare. Quelle: Presse
Kaffee-ImperiumAuch im Kaffeegeschäft mischt die Familien Reimann mit. Erst im Dezember 2012 kaufte die Familie Caribou Coffee für 340 Millionen Dollar, zuvor Peet’s Coffee & Tea für eine Milliarde Dollar. 2013 übernahm ein Konsortium unter Führung der Familienholding JAB den niederländischen Kaffee- und Teehersteller DE Master Blenders („Jacobs“, „Senseo“). Quelle: dpa
Keurig Grenn MountainIm Dezember 2015 gelingt den Reimanns der große Coup: Für 14 Milliarden Dollar übernimmt ihre Holding JAB den Kaffeekapsel-Produzenten Keurig und wird damit zu einem Rivalen von Platzhirsch Nespresso. Quelle: REUTERS
 Steffen Seifarth, Coty Regional Vice President, und Model der Chloé-Kampagne nehmen den DUFTSTAR Publikumspreis entgegen. Quelle: Fragrance Foundation Deutschland e.V. Quelle: Pressebild
JAB LuxuryDie Reimann gehörende österreichische Holding Labelux konzentriert sich auf Luxusmarken. Seit 2007 kauft die Holding einen Luxusgüterkonzern zusammen. Der Schweizer Lederwarenhersteller Bally gehört neben der Schmuckmanufaktur Solange und dem italienischen Lederwarenhersteller Zagliani bereits dazu. Im Juli 2008 wurde die US-amerikanische Modemarke Derek Lam übernommen, im Mai 2011 der US-Schuhhersteller Jimmy Choo - für rund 575 Millionen Euro. Quelle: Screenshot

Die deutsche Milliardärs-Familie Reimann schmiedet mit einem 13,9 Milliarden Dollar schweren Zukauf in den USA einen neuen Kaffee-Riesen. Übernommen wird nach Angaben vom Montag der Kaffeekapsel-Produzent Keurig Green Mountain. Nur der Schweizer Konzern Nestle ist damit künftig noch größer.

Käufer ist die Investmentholding JAB der Reimann-Familie, die zu den reichsten Deutschen gehört. Laut "Manager-Magazin" erhöhte sich ihr Vermögen dieses Jahr um 3,6 Milliarden auf 17,6 Milliarden Euro. Zur JAB gehören bereits Kaffee-Marken wie "Jacobs", "Senseo" und "Tassimo". Die Holding erwirbt Keurig gemeinsam mit anderen Investoren, die auch schon an den Kaffee-Aktivitäten namens Jacobs Douwe Egberts beteiligt sind. Dieses Joint Venture entstand erst im Sommer durch eine Fusion mehrerer Hersteller.

An der Börse sorgte der jetzige Deal zu Wochenbeginn für viel Aufsehen. Keurig-Aktien sprangen um 73 Prozent auf mehr als 89 Dollar in die Höhe. JAB zahlt mit 92 Dollar je Anteilsschein einen - ungewöhnlich hohen - Aufschlag von 78 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag. Zuletzt waren Keurig-Aktien im Mai 92 Dollar wert. Sie waren danach aber um mehr als 60 Prozent abgestürzt.

Die wichtigsten Marken des Reimann-Reiches

Dem Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Vermont setzt der harte Wettbewerb in der Branche zu. Der Umsatz fiel im Geschäftsjahr 2015 (bis Ende September) um vier Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar, der Nettogewinn um 16 Prozent auf gut 498 Millionen Dollar. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 6600 Mitarbeiter.

Die Transaktion soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen werden. An Keurig ist unter anderem Coca-Cola beteiligt. Der Getränke-Konzern teilte mit, für sein 17,4-Prozent-Paket in bar bezahlt zu werden. Dieses wird damit mit rund 2,4 Milliarden Dollar bewertet.

Die Holding der Reimann-Familie ist auch maßgeblich am Kosmetik-Konzern Coty und dem Luxusschuh-Anbieter Jimmy Choo beteiligt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%