Kitkat-Hersteller Nestle verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero

Nestle stößt das Süßwarengeschäft in den USA ab. Es wird für 2,4 Milliarden Euro vom Nutella-Hersteller Ferrero übernommen. Für Ferrero ist es nicht der erste Zukauf in den USA.

Nestlé verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero Quelle: AP

Nestle verkauft das Süßigkeitengeschäft in den USA für 2,8 Milliarden Franken (2,4 Milliarden Euro) an den Nutella-Hersteller Ferrero. Der Deal solle gegen Ende des ersten Quartals abgeschlossen werden, teilte der weltgrößte Lebensmittelkonzern am Dienstag mit. Am internationalen Süßwarengeschäft will Nestle aus Vevey am Genfersee dagegen festhalten und dieses ausbauen, insbesondere die Schokoriegel-Marke KitKat. Das Süßwarengeschäft in den USA steht für rund drei Prozent des Nestle-Konzernumsatzes.

Für Ferrero ist es nicht der erste Zukauf in den USA: Erst kürzlich hatten die Italiener ein Übernahmeangebot für den US-Konkurrenten Ferrara Candy abgegeben. Ziel sei es, das Angebot von Ferrero und die Präsenz auf dem wichtigen amerikanischen Markt ausweiten, sagte der Vorstandsvorsitzende der Ferrero-Gruppe, Giovanni Ferrero damals. Wie viel sich Ferrero die Übernahme kosten lässt, wurde nicht bekannt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%