WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Klaus Gehrig beurlaubt Der große Knall bei Lidl und Kaufland

Ein Machtkampf erschüttert die Schwarz Gruppe, zu der unter anderem der Discounter Kaufland gehört. Der bisherige Chef Klaus Gehrig muss seine Sachen packen. Quelle: imago images

Klaus Gehrig, der Chef der Schwarz-Gruppe, zu der Lidl und Kaufland gehören, wird abserviert. Seine Aufgaben soll zunächst Inhaber Dieter Schwarz übernehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Es ist eine Zäsur im deutschen Handel: Klaus Gehrig, der Chef des größten deutschen Handelskonzerns, legt sein Amt nieder. Seine Aufgaben bei der Schwarz-Gruppe, zu der Lidl und Kaufland gehören, soll zunächst Inhaber Dieter Schwarz übernehmen. Laut einer Pressemitteilung der Schwarz-Gruppe habe Gehrig „spontan“ das Mandat als Komplementär niedergelegt, „da er sich bezüglich einer für ihn sehr wichtigen Personalie nicht mit dem Inhaber einigen konnte. Der Inhaber beurlaubt Klaus Gehrig mit der Maßgabe, die weitere Zusammenarbeit in einem weiteren Gespräch zu regeln und dankt ihm für die großartige Aufbauleistung der vergangenen Jahre. Das Verhältnis zwischen Dieter Schwarz und Klaus Gehrig ist weiterhin ungetrübt.“

Der Inhaber Dieter Schwarz nimmt jetzt die Funktion des Komplementärs so lange wahr, bis Gerd Chrzanowski, der designierte Nachfolger und jetzige Vorstandvorsitzende von Lidl, das Mandat übernehmen kann, heißt es weiter. Das Comeback von Schwarz ist fast ebenso überraschend wie Gehrigs Abgang.

Der Lidl-Patron hatte sich bereits vor über 20 Jahren aus dem Alltagsgeschäft zurückgezogen und seinen Besitz in Stiftungen einbracht. Seither lenkt Gehrig als Komplementär die Geschicke der Gruppe. Was er beschließt, ist Gesetz bei Lidl und Kaufland. Die operativen Vorstandschefs müssen sich seinem Willen fügen. Oder weichen. So war es bislang jedenfalls. Doch im Mai änderte sich die Gemengelage – damals wurde bekannt, dass die 30-jährige Managerin Melanie Köhler den Konzern verlässt. Die Personalie dürfte nun auch in der Pressemitteilung gemeint sein.

Gehrig hatte Köhler 2016 zu seiner persönlichen Assistentin befördert, später machte er sie zur Vorstandsvorsitzenden der Schwarz Dienstleistungen, in der die meisten Zentralfunktionen der Gruppe gebündelt sind. Zudem saß Köhler in der Gesellschafterversammlung der Schwarz Unternehmenstreuhand (SUT), war damit Teil des innersten Machtzirkels der Gruppe und wurde sogar als Kandidatin für die Nachfolge Gehrigs gehandelt.

Genau das sei das Problem gewesen, vermutet ein ehemaliger Lidl-Mann. Denn die Nachfolge war bereits geregelt: Der Manager Gerd Chrzanowski war der Öffentlichkeit schließlich im März 2020 als designierter Konzernchef präsentiert worden. Trotzdem fiel intern immer häufiger der Name Köhler.

Entsprechend kühl soll das Verhältnis zwischen den beiden Titelaspiranten gewesen sein. Zur Entscheidung kam es dann in den Tagen vor Gehrigs 73. Geburtstag. „Melanie Köhler hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um ihre berufliche und persönliche Entwicklung außerhalb der Schwarz Gruppe weiterzuverfolgen“, teilte das Unternehmen mit. Die Hintergründe? Vertraulich. Gerüchte kursieren, dass die Beförderung von Köhlers Weggefährtin Annabel Ehm zur Vorständin Stein des Anstoßes gewesen ist. Vermutlich hat Lidl-Inhaber Schwarz die Machtfrage persönlich beantwortet. Klar ist: für Alphamanager Gehrig war der Abgang seines Protegés eine Schlappe, während Chrzanowski seine Position festigte – und nun den Machtkampf offenbar für sich entschieden hat.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


 Was heute wichtig ist, lesen Sie hier


Gehrig selbst bleibt nun mehr Zeit für seine privaten Geschäfte. So gehört ihm gemeinsam mit Köhler das Hotel „Neues Tor“ in Bad Wimpfen, Gehrigs Ehefrau Renate führt laut Handelsregister die Geschäfte.

Mehr zum Thema: Der Machtkampf bei Lidl hatte sich schon lange angedeutet, jetzt eskaliert er – ausgerechnet wenn Lidl nach langer Aufholjagd zum Überholen des Branchenprimus Aldi ansetzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%