WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Klimaschutz Deutsche Luftfahrt will künftig ohne CO2 fliegen

Die deutsche Luftfahrtbranche will ihre CO2-Emission auf Null senken. Deshalb setzen die Unternehmen sich für Alternativen zu herkömmlichen Kerosin ein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Luftfahrtbranche will ihre CO2-Emissionen auf null senken. Quelle: imago images / Stephan Görlich

Frankfurt In der Klimaschutz-Debatte schlägt die deutsche Luftfahrtbranche ein eigenes Maßnahmenpaket vor. „Wir wollen erreichen, dass die luftverkehrsbedingten CO2-Emissionen auf null sinken“, heißt es in einer Erklärung des Präsidiums des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) laut einem Vorabbericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Demnach wollen die Unternehmen Alternativen zu herkömmlichem Kerosin fördern.

Die Konzerne seien bereit, sich an Pilotprojekten zum Aufbau entsprechender Industrieanlagen zu beteiligen. Ein BDL-Sprecher bestätigte Reuters, dass das Gremium am Donnerstag eine entsprechende Erklärung beschlossen habe. Dem BDL-Präsidium gehören unter anderem der Chef des Frankfurter Flughafen-Betreibers Fraport, Stefan Schulte, der operative Leiter der Deutschen Lufthansa, Detlef Kayser, Eurowings-Chef Thorsten Dirks sowie ein Vertreter des Reiseveranstalters TUI Group an.

Die Manager erklären laut „FAZ“ auch den Kampf gegen die seit 2011 erhobene Ticketsteuer für beendet. „Wir schlagen vor, dass die Bundesregierung die Einnahmen aus der Luftverkehrsteuer zugunsten der Markteinführung regenerativer Kraftstoffe verwendet“, schreiben sie. Dabei favorisiert der BDL synthetisches Kerosin, das aus Wasserstoff und CO2 erzeugt werden kann, als die „ökologisch beste Lösung“.

Die Luftfahrtbranche hatte bereits zuvor an die Politik appelliert, sich für innovative Technologien und die Markteinführung von Biokerosin und anderen alternativen Kraftstoffen einzusetzen. Einen nationalen Alleingang mit einer Kerosin- und CO2-Steuer lehnte sie ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%