WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

„Könnte einen Modernisierungsschub vertragen“ DIHK-Präsident fordert von der Ampel eine Reform der Unternehmenssteuer

Peter Adrian, Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer, kritisiert die Unternehmenssteuerpläne der Ampel-Regierung. Quelle: dpa

Der Chef des Handelskammertages, Peter Adrian, kritisiert die drohende Steuerbelastung und die fehlende Modernität im Ampel-Koalitionsvertrag. Es sei an der Zeit für eine reformierte Unternehmenssteuer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die geplanten Maßnahmen der neuen Bundesregierung zur Entlastung der Wirtschaft reichen nach Ansicht des Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) Peter Adrian, nicht aus. Mit einer steuerlichen Belastung von 30 Prozent läge die deutsche Wirtschaft inzwischen „weit über dem Durchschnitt von 23 Prozent der von der OECD regelmäßig erfassten Industriestaaten“, sagte der DIHK-Präsident der WirtschaftsWoche. „Auch sonst könnte die deutsche Unternehmensbesteuerung einen Modernisierungsschub vertragen“, so Adrian, da die letzte Reform bereits 13 Jahre zurückliege.

Weiter sagte der Wirtschaftspräsident, es sei jetzt wichtig, „dass die Bundesregierung nicht nur ihre geplanten Verbesserungen schnell umsetzt, sondern auch weitere Reformschritte in der Unternehmensteuer ins Auge fasst – etwa bei den Fällen, in denen Betriebe ihre Gewinne wieder reinvestieren“. Das würde den Investitionen hierzulande einen zusätzlichen Schub geben und damit auch für neue Steuereinnahmen sorgen.

Zuletzt hatte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) steuerliche Entlastungen im Umfang von rund 30 Milliarden Euro angekündigt.



Mehr zum Thema: Erst ein umstrittener Nachtragshaushalt, dann ein „nicht schrecklich neuer“ Vorschlag für Easy Tax und kaum Perspektiven für Steuersenkungen trotz einer angekündigten 30-Milliarden-Euro-Entlastung – die ersten Wochen des FDP-Superministers sind wenig glanzvoll, meint Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%