Konsum Verbraucher vor Weihnachten in Hochstimmung

Deutsche Verbraucher sind in der Vorweihnachtszeit wieder dazu geneigt Geld auszugeben. Die niedrigen Zinsen sorgen dafür, dass Sparen für viele keine Alternative ist.

Die deutschen Konsumenten sind vor Weihnachten wieder geneigt, Geld auszugeben. Quelle: dpa

Die Stimmung der deutschen Verbraucher hellt sich in der für den Handel wichtigen Vorweihnachtszeit überraschend auf. Die Nürnberger GfK-Marktforscher sagen in ihrer am Donnerstag veröffentlichten monatlichen Umfrage für Dezember einen Wert von 9,8 nach 9,7 Punkten im November voraus. Experten hatten eine Stagnation erwartet. "Die Konsumenten sind in Hochstimmung, wie das Niveau des Indikators belegt", so GfK-Experte Rolf Bürkl. Das Barometer liegt über dem Durchschnitt der vergangenen Jahre. Die Befragten sehen die gesamtwirtschaftlichen Aussichten rosiger. Zudem steigt die Bereitschaft zum Kauf teurer Güter wie Autos oder Möbel.

Das entsprechende Barometer legte im November um 1,3 auf 51,2 Punkte zu. Angesichts der derzeit niedrigen Zinsen sei Sparen in den Augen der Verbraucher keine wirkliche Alternative. Sie seien eher geneigt, Geld auszugeben: "Dies dürfte den Handel angesichts des Weihnachtsgeschäfts sehr erfreuen", sagte Bürkl.

Das Geschäft in den Monaten November und Dezember ist für den Einzelhandel besonders umsatzstark und damit laut Branchenverband HDE "die wichtigste Zeit des Jahres". Insgesamt erwartet er Weihnachtsumsätze von 91,1 Milliarden Euro, das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 3,9 Prozent.

Das liegt Heiligabend unter dem Baum
Weihnachtszeit ist Geschenkzeit. Quelle: dpa
Ausgabenpotenzial 2016 Quelle: dpa-dpaweb
Deutsche rechnen mit sinkendem Einkommen Quelle: dpa
Weihnachten nicht an Wirtschaft denkenAuf der anderen Seite haben 50 Prozent derjenigen, die mehr für Geschenke ausgeben wollen, angegeben, dass sie Weihnachten unabhängig von der Konjunktur schlichtweg genießen wollen. Bei 22 Prozent liegt der Grund im höheren Einkommen. Quelle: dpa
Budget für Geschenke überwiegt Quelle: dpa
Geschenke für Kinder Quelle: dpa
Geschenke von Verwandten und dem Partner Quelle: obs
Ein rotes Geschenkpaket mit einer silbernen Schleife liegt am 18.01.2015 in Berlin auf Geldscheinen. Quelle: dpa
Die Geschenkkarte eines Elektronik-Einzelhändlers Quelle: dpa
Ein mit roten Kugeln geschmückter Weihnachtsbaum Quelle: dpa

86 Prozent der Deutschen stimmen laut einer GfK-Umfrage der Aussage zu, dass es derzeit ein guter Moment ist, um sich auch einmal "die kleinen Freuden des Lebens" zu gönnen. Dabei spielt die aktuelle Lebenslage der Verbraucher keine Rolle. So zeigt sich eine durchgehend hohe Zustimmung von über 70 Prozent sowohl bei Konsumenten in gehobenen als auch in mittleren oder einfachen Lebensverhältnissen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%