Krötenwanderung

Die größten Ärgernisse beim Möbelkauf

Anke Henrich
Anke Henrich Freie Autorin, Mittelstands-Expertin

Ärgern Sie sich noch oder wohnen Sie schon? Möbel zu kaufen ist gar nicht so einfach, wie man denken könnte. Diese Rechte haben Möbelkäufer, wenn der Händler verspätet oder Murks liefert.

Was Deutschlands Möbel-Händler online bieten
IkeaOnline-Sortiment: 3500 Artikel Versandkosten: Paket: 5,00 Euro Spedition (Onl.-Bestellung): 49,00 Euro Spedition (Fax/Telefon/Post): 99,00 Euro Abholung (Click& Collect): Nicht möglich Bezahlmöglichkeiten: Bezahlung bei Lieferung der Möbel in bar oder mit EC-Karte Montageservice: ja, auf Wunsch möglich Quelle: Screenshot
OTTO.deOnline-Sortiment: 400.000 Artikel (keine Differenzierung nach Produktgruppen - reiner Möbelanteil nicht bekannt) Versandkosten: Paket: 5,95 Euro Spedition: 29,95 Euro Abholung (Click& Collect): Nicht möglich Bezahlmöglichkeiten: Kauf auf Rechnung, Vorkasse Montageservice: ja Quelle: Screenshot
Karstadt.deOnline-Sortiment: 3.529 Artikel Versandkosten:Aufträge unter 19,90 Euro: 4,95 Euro Standardlieferung: 20,00 Euro Abholung: Möglich, in den Filialen (evtl. Preisabweichungen) Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, giropay, PayPal, Kauf auf Rechnung, Vorkasse Montageservice: ja Quelle: Screenshot
Westwing.deOnline-Sortiment: Wöchentliches-Rotationsprinzip: Jede Woche werden 2.000 neue Artikel online gestellt Versandkosten:6,90 Euro pro Bestellung Logistikzuschläge bei sperrigen Produkten Abholung: Nicht möglich Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Vorkasse, PayPal Montageservice: nein Quelle: Screenshot
Design-3000.deOnline-Sortiment: 2.600 Artikel Versandkosten:Aufträge unter 30,00 Euro: 3,90 Euro Aufträge ab 30,00 Euro: versandkostenfrei Abholung: Nicht möglich Bezahlmöglichkeiten: Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse, PayPal, Nachnahme Montageservice: nein Quelle: Screenshot
Roller.deOnline-Sortiment: 10.000 Artikel Versandkosten:6,50 Euro pro Bestellung Spedition: abhängig von Bestellwert Abholung: k.A. Bezahlmöglichkeiten: Kauf auf Rechnung, Vorkasse, Kreditkarte, PayPal Montageservice: ja Quelle: Screenshot
Fashionforhome.deOnline-Sortiment: über 10.000 Artikel Versandkosten:7,50 Euro pro Bestellung Aufträge ab 75,00 Euro: versandkostenfrei Abholung: Nicht möglich Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, PayPal, Vorkasse, GiroPay, Rechnungskauf Montageservice: Ja, gegen Aufpreis möglich; Samstagslieferung möglich. Quelle: Screenshot

1200 Aussteller zeigen ab Montag auf der Möbelmesse "imm" in Köln, was "schöner Wohnen" für sie bedeutet. Ein paar Monate später gibt es ihre Neuigkeiten dann im Fachhandel zu kaufen. Und noch ein paar Wochen später geht der Ärger für viele Möbelkäufer los.

Bis der Kaufvertrag unterschrieben ist, überschlagen sich im Möbelhandel die so genannten Berater: Na klar, alles beste Qualität und natürlich wird die anvisierte Lieferzeit von acht Wochen eingehalten. Wenn’s doch nur so wäre…

Denn egal, ob die Käufer die Kreditkarte im Fachhandel glühen lassen oder beim Discounter Schnäppchen ordern: Oft genug kommen Sofa, Schrank und Co. lädiert, unvollständig oder zu spät beim Kunden an.  Wie viel Geduld muss ein Käufer dann aufbringen? Ab wann muss der Händler fehlerhafte Ware zurücknehmen? So ist die Rechtslage:

Die Lieferung verzögert sich

Wer eine komplette Wohnung einrichtet, kann sich sicher sein, dass irgendein Möbelstück bestimmt später als versprochen kommt. Zunächst aber sollte der Kunde dem Händler schriftlich eine angemessene Frist zur Nachlieferung einräumen. Dass es zum Beispiel in der Lieferantenkette mal klemmt, muss man auch einem Möbelhaus zugestehen. Die Verbraucherzentralen setzen als maximal zumutbare Nachlieferungsfrist vier Wochen an.

Erleidet der vergrätzte Kunde einen monetären Schaden aufgrund der verspäteten Lieferung – immaterielle Schäden werden gar nicht anerkannt - , kann er Rücktritt und/oder Schadenersatz geltend machen. Zum Beispiel wenn er sein Wunschmöbel bei einem anderen Händler sofort bekommen kann statt noch Wochen vertröstet zu werden.

Aber: Zum einen muss der Möbelhändler den Ärger auch selbst verschuldet haben, und das gilt es erst einmal nachzuweisen.  Zum anderen ist es wahrscheinlicher, dass der Kunde auch beim neuen Anbieter erst einmal auf die Ware warten muss.  Deshalb gilt in der Regel: Schadenersatz ist schwer zu bekommen.

Die Möbel haben Mängel

Liegt ein Sachmangel vor, kann sich der Kunde wehren. Er kann – am besten schriftlich – vom Käufer die kostenlose Reparatur verlangen oder falls das nicht möglich ist, den Austausch gegen ein schadloses Exemplar seines Möbelstücks. Alle anfallenden Kosten für eine Reparatur muss der Möbelhändler tragen. 

Gestritten wird um die Frage, wie viele Nachbesserungsversuche der Händler hat, bis er das Exemplar zurücknehmen muss. Laut Rechtsprechung sind es in der Regel zwei Anläufe. Treten in der zweijährigen Gewährleistungsfrist mehrere Schäden auf, muss der Käufer keine mehrfachen Nachbesserungen erdulden. Dann kann entweder der Preis gesenkt oder die Ware zurückgegeben werden.

Was Sie noch nicht über Ikea wussten

Rücktritt vom Kauf

Der ist möglich, wenn die Nacherfüllung keine Besserung des Schadens erbracht hat. Dann muss der Händler das Möbelstück zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten. Allerdings kann er eine geringe Nutzungsentschädigung vom Käufer verlangen.

Bei allen Ärgernissen im Möbelhaus gilt: immer alles schriftlich machen und immer die Form wahren. Deshalb hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz drei sehr nützliche Musterbriefe für Mahnung und Fristsetzung, Beanstandungen und Kaufpreisminderung ins Netz gestellt.

Um unnötigem Ärger vorzubeugen, gilt grundsätzlich: Alle vereinbarten Leistungen gehören in den Kaufvertrag, also außer den Maßen, Qualität, Material oder  Farbe auch die genaue Lieferzeit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%