Lebensmittelhändler Edeka ruft Apfelschorle zurück

Der Lebensmittelhändler Edeka ruft Apfelschorle der Marke "Gut und Günstig" zurück. Bei der Produktion könnten Flaschen mit Hefe verunreinigt worden sein. Dies könne die Flaschen unter Umständen platzen lassen.

Edeka ruft Apfelschorle der Marke

Der Lebensmittelhändler Edeka hat das Getränk Apfelschorle (0,5 Liter) der Marke „Gut & Günstig“ mit den beiden Mindesthaltbarkeitsdaten 21.02.17 und 01.03.17 zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass während der Herstellung Flaschen mit Hefen verunreinigt wurden, wie die Edeka-Zentrale am Mittwoch in Hamburg mitteilte.

Der von Hefen verursachte Gärungsprozess könne zu einem Druckaufbau in der Plastik-Flasche (PET) und zur Eintrübung des Getränks führen. Dieses könne unter ungünstigen Bedingungen die Flasche platzen lassen, wodurch eine Verletzungsgefahr bestehe. Aufgeblähte Flaschen sollten keinesfalls geöffnet, sondern umgehend vorsichtig entsorgt werden.

Das zurückgerufene Getränk wurde den Angaben zufolge vorwiegend bei Marktkauf und in Edeka-Filialen angeboten. Kunden sollen auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis erstattet bekommen. Die Schorle sei von der Urstromquelle GmbH & Co. KG hergestellt worden.

Wo die Deutschen am liebsten einkaufen
Platz 10: GlobusDie im Saarland ansässige Warenhauskette ist mit einem Umsatz von 4,8 Millionen Euro der zehntgrößte Lebensmitteleinzelhändler Deutschlands. Im Ausland ist Globus in Tschechien und Russland aktiv. Quelle: Nielsen Company Quelle: Presse
Platz 9: Rossmann Quelle: dpa
Platz 8: dm Drogeriemarkt Quelle: dpa
Platz 7: Tengelmann-GruppeDie Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG ist eine Dachgesellschaft für mehrere Einzelhändler. Zu ihr gehören aus dem Bereich des Lebensmittelgeschäfts der Discounter Netto und die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann. Als Lebensmitteleinzelhändler liegt Tengelmann mit einem Umsatz von 7,7 Millionen Euro auf Platz sieben. Seit zwei Jahren versucht Edeka, die Filialen von Kaiser's Tengelmann zu übernehmen. Quelle: dpa
Platz 6: LekkerlandMit einem Umsatz von 9,07 Millionen Euro ist Lekkerland die Nummer sechs im Ranking. Das Großhandelsunternehmen bedient vor allem Kioske und Tankstellen, neben Lebensmitteln und Getränken vertreibt es auch Tabakwaren, Telekommunikation und Non-Food. Quelle: dpa Picture-Alliance
Platz 5: AldiMit 27,8 Millionen Euro Umsatz liegt Aldi auf Platz fünf des Händler-Rankings. Quelle: dpa
Platz 4: MetroDie Handelskette Metro betreibt unter anderem die gleichnamigen Großhandelsmärkte, als auch die Supermarktkette Real. Im Ranking ist die Metro-Gruppe dennoch der einzige Händler, der verliert: Ein Umsatz von 29,6 Millionen Euro bedeuten ein Minus von 0,5 Prozent im Vergleich zu 2014 und Platz 4. Quelle: dpa
Platz 3: LidlAls erstes aufs Treppchen schafft es die Schwarz-Gruppe, zu der der Discounter Lidl und die Supermarktkette Kaufland gehören. Der Discounter setzte im vergangenen Jahr 34,9 Millionen Euro um – und kann seine umstrittene Qualitätsoffensive 2015 als Erfolg verbuchen. Quelle: dpa
Platz 2: ReweSilber am deutschen Markt holt sich die Supermarktkette Rewe. Der „ Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“, 1927 in Köln gegründet, erzielte 2015 einen Umsatz von 39,5 Millionen Euro und hatte damit einen Marktanteil von 15,4 Prozent. Quelle: dpa
Platz 1: EdekaAuch ohne die geplante Übernahme von Kaiser's Tengelmann: Edeka ist die Nummer eins im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die Supermarktkette machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 53,2 Millionen Euro und hat damit einen Marktanteil von 20,7 Prozent. Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%