WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Leere Regale Engpässe bei Milupa-Milchpulver

Wer auf Milupa-Milchpulver als Babynahrung setzt, steht derzeit oft vor leeren Regalen. Bei der Trockenmilch gibt es Lieferengpässe. Schuld soll ein starker Export nach China sein.

Ein Screenshot der Milupa-Homepage zeigt die Entschuldigung des Konzerns für die Lieferengpässe bei Milchpulver. Quelle: Screenshot

Die Sorge chinesischer Eltern um ihre Kinder führt in Deutschland zu Lieferengpässen für Säuglingsnahrung. Der zum Danone-Konzern gehörende Marktführer Milupa bestätigte am Freitag einen Bericht der „Bild-Zeitung“, demzufolge in den vergangenen Monaten die Nachfrage nach den Trockenmilch-Produkten Milumil und Aptamil sprunghaft angestiegen ist. Insbesondere in Ballungsgebieten wie Berlin, Rhein-Main oder in NRW hätten sich in den vergangenen Monaten viele Kunden über leere Regal beklagt, berichtete Unternehmenssprecher Stefan Stohl am Freitag in Friedrichsdorf bei Frankfurt.

Hintergrund ist der Skandal um mit der Industriechemikalie Melamin verseuchte Milch in China 2008, bei dem mindestens sechs Säuglinge starben und rund 300.000 erkrankten. Laut „Bild“ schwören seitdem viele Chinesen auf Trockenmilch aus Deutschland. Als Danone-Tochter beschränkt sich die Milupa GmbH aber auf den deutschen Markt und verkauft nach eigenen Angaben nicht in den Export. Dieses Geschäft übernehmen offenbar Klein-Exporteure auf eigene Faust.

Kalorienbomben für Kleinkinder
Im Kindergarten «Spielhaus» in Frankfurt (Oder) hat ein Baby sichtlich Spaß beim Mittagessen Quelle: dpa
Aktuell hat die Verbraucherorganisation Foodwatch den Instant-Früchtetee für Kleinkinder von Hipp kritisiert. Obwohl das Unternehmen sich in der Werbung damit rühme, besonders gesunde und kindgerechte Lebensmittel herzustellen, seien die Tees für Kleinkinder völlig ungeeignet. Empfohlen für Kinder ab dem 12. Monat, enthält der Tee laut Foodwatch pro Tasse (200 Milliliter) umgerechnet rund zweieinhalb Stück Würfelzucker. Trotzdem stelle Hipp in seinem Ratgeber „Was und wie viel sollten Babys und Kleinkinder trinken“ den Tee auf eine Stufe mit Mineralwasser. Quelle: Screenshot
Eine Mutter kocht am Dienstag (03.04.2012) an einem Herd in Leipzig Mittagessen und hält dabei ein Kleinkind auf dem Arm. Quelle: dpa
Alete-Babynahrung Quelle: AP
Bebivita ist eine günstige Zweitmarke von Hipp. Und auch hier spart das Unternehmen nicht am Zucker. Die Bebivita Zwischenmahlzeit "Frucht & Joghurt Pfirsich-Maracuja" deckt mit einer Portion rund 89 Prozent des Tagesbedarfs an Zucker. Quelle: Screenshot
Einen Sechserpack "FruchtZwerge" prüft ein Mitarbeiter an einer der Produktionslinien im Danone-Werk Quelle: ZB
Reife Erdbeeren Quelle: dpa

Das Milupa-Werk für Säuglingsmilch in Fulda arbeitet nach Angaben Stohls an der obersten Auslastungsgrenze im 24-Stunden-Betrieb. Die Anlagen stünden im Jahr lediglich an fünf Tagen für Wartungsarbeiten still. Die Zahl der monatlich verkauften Säuglingsmilch-Packungen sei 2012 innerhalb weniger Monate um ein Drittel angestiegen, der Milupa-Marktanteil sprunghaft auf etwa 45 Prozent gestiegen. Derzeit werde auch die Einrichtung einer weiteren Produktionslinie im Danone-Verbund vorbereitet. Das Unternehmen will zudem gemeinsam mit dem Handel Hamsterkäufe unterbinden.

Auf der Homepage des Unternehmens entschuldigt sich Milupa für die leeren Regale - begründet die Lieferengpässe allerdings anders. Der Mitteilung zufolge liegen die Schwierigkeiten an einer Umstellung der Verpackungen der Milumil Säuglingsnahrungen. Die Produktion laufe auf Hochtouren, dennoch könne es vereinzelt zu Regallücken kommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%