WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Lieferdienste Just Eat könnte Uber bei Grubhub-Übernahme zuvorkommen

Der Lieferdienst befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem US-Rivalen. Eigentlich hatte Uber eine Übernahme von Grubhub geplant.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der britisch-niederländische Essenslieferdienst Just Eat Takeaway könnte dem Fahrdienstvermittler Uber bei der Übernahme des US-Lieferdienstes Grubhub zuvorkommen. Just Eat Takeaway bestätigte am Mittwoch fortgeschrittene Gespräche mit Grubhub. Zuvor hatte das „Wall Street Journal“ darüber berichtet.

Eigentlich war Uber laut Kreisen daran interessiert, Grubhub zu übernehmen. Wie es in Medienberichten unter anderem beim US-Finanzsender CNBC hieß, steht dieser Deal aber kurz vor dem Platzen.

Uber hat neben der bekannten Fahrtenvermittlung auch einen Essenslieferdienst namens Uber Eats am Start. Mitte Mai hatten die Berichte über das Kaufinteresse von Uber die Grubhub-Aktie in die Höhe schießen lassen. Am Mittwoch lag die Grubhub-Aktie nach den Nachrichten ein Prozent im Minus, Uber-Aktien verloren ebenfalls, Papiere von Just Eat Takeway sackten in London teils deutlich ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%