WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Lieferdienste Wettbewerbsbehörde untersagt Delivery Hero Zukauf in Saudi-Arabien

Der Dax-Konzern bleibt mit seinen Expansionsbemühungen in dem Land erfolglos. In Dubai kommt Delivery Hero dagegen zum Zuge.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Nach Angaben der saudi-arabischen Wettbewerbsbehörde darf der Dax-Konzern den Lieferdienst The Chefz nicht übernehmen. Quelle: Reuters

Der Online-Lieferdienstleister Delivery Hero ist vorerst auch mit einem zweiten Übernahmeversuch eines Konkurrenten in Saudi-Arabien gescheitert. Die Wettbewerbskommission des Landes untersagte dem Dax-Konzern am Wochenende die Übernahme von The Chefz, wie aus einem entsprechenden Beschluss hervorgeht. Details wurden nicht genannt. Der saudi-arabische Essenslieferdienst teilte dagegen mit, die Gespräche seien weiter im Gange. Delivery Hero war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte The-Chefz-Chef Abdulrahman Alshabanat, die Verhandlungen mit Delivery Hero hätten bereits Anfang des Jahres begonnen. Trotz höherer Offerten anderer Unternehmen sei der Berliner Dax-Konzern aufgrund seiner weltweiten Bekanntheit und des Know-Hows als Gesprächspartner ausgewählt worden.

Damit bleibt Delivery Hero mit seinen Bemühungen, in der größten Volkswirtschaft im Nahen Osten zu expandieren, weiter erfolglos: Die Gespräche mit dem E-Commerce-Start-up Mrsool waren Anfang des Jahres im Streit geendet. In Dubai konnte Delivery Hero unterdessen sein Quick-Commerce-Geschäft durch den Zukauf von Instashop vergrößern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%