WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Logistikunternehmen Post kippt nach Widerstand der Netzagentur Preiserhöhungen für Pakete

Seit dem Jahreswechsel gelten bei der Post höhere Preise für den Versand von Päckchen und Paketen. Das wird sich zum 1. Mai nun wieder ändern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Deutsche Post: DHL macht Preisanpassungen bei Paketen wieder rückgängig Quelle: dpa

Die Post-Tochter DHL nimmt ihre Preiserhöhungen für den Paketversand in der Bundesrepublik zurück, die die Wettbewerbsaufsicht auf den Plan gerufen hatten. „DHL wird die seit dem 1. Januar 2020 geltenden Preisanpassungen bei Päckchen, Paketen und Zusatzleistungen für Privatkunden zum 1. Mai 2020 wieder rückgängig machen“, teilte die Deutsche Post am Mittwoch mit.

Dies geschehe, „um eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung mit der Bundesnetzagentur zu vermeiden“. DHL hatte die Päckchen- und Paketpreise für Privatkunden am 1. Januar 2020 im Durchschnitt um drei Prozent erhöht.

Bei den unterschiedlichen Arten von Paketen fiel die Anhebung verschieden aus. Ein bis zu zwei Kilo schweres Päckchen kostet in der Filiale für den Inlandsversand momentan 4,79 Euro, zuvor waren es 4,50 Euro. Der Versand eines 10-Kilo-Pakets verteuerte sich um einen Euro auf 10,49 Euro. Zuletzt hatte der Konzern seine Gebühren für Pakete 2017 angehoben.

Die Bundesnetzagentur hatte ein förmliches Verfahren gegen den Bonner Konzern eingeleitet. Dies hat sich nun erledigt. „Damit ist das Verfahren gegenstandslos und wird eingestellt“, reagierte ein Sprecher der Bundesnetzagentur auf die Ankündigung des Bonner Konzerns.

„Es gibt deutliche Hinweise, dass die Post einseitig zu Lasten von Privatkunden ungerechtfertigte Erhöhungen der Paketpreise vorgenommen hat“, hatte der Chef der Bonner Regulierungsbehörde, Jochen Homann, die Einleitung des Verfahrens begründet. Die Regulierungsbehörde vermutete, dass die neuen Paketpreise des ehemaligen Staatsmonopolisten über den tatsächlich anfallenden Kosten liegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%