Luftfahrt British Airways storniert Hunderte weitere Sommerflüge

Streiks und Personalnot sorgen bei British Airways für weitere Flugstreichungen. Betroffen sind vor allem Reisende an den Flughäfen Gatwick und Heathrow.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Die Fluggesellschaft hat weitere Flugstreichungen für den Sommer angekündigt. Quelle: dpa

Die Fluggesellschaft British Airways will Hunderte weitere Flüge im Sommer streichen. Der Schritt sei nötig, nachdem vorangegangene Kürzungen der Flugpläne die Beeinträchtigungen im Reiseverkehr nicht hätten eindämmen können, teilte das Unternehmen mit. Von den Flugstreichungen sind Zehntausende Reisende betroffen, die von den Londoner Flughäfen Gatwick und Heathrow starten wollten.

Im Frühling hatte die Airline angekündigt, zehn Prozent ihrer Flüge zwischen April und Oktober zu streichen, um Flüge am Abreisetermin nicht stornieren zu müssen. Mit den neuen Streichungen steigt der Wert nun auf rund elf Prozent. Kunden würden Rückerstattungen oder Umbuchungen auf andere Flüge angeboten, teilte British Airways mit.

„Wir haben Anfang dieses Jahres vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um unseren Sommerflugplan zu reduzieren, um Kunden so früh wie möglich über Änderungen ihrer Reisepläne zu informieren“, hieß es in der Mitteilung vom Dienstag weiter. „Da die gesamte Luftfahrtindustrie weiterhin mit der schwierigsten Zeit ihrer Geschichte konfrontiert ist, ist es bedauerlicherweise notwendig geworden, einige weitere Reduzierungen vorzunehmen.“

Erst kürzlich hatten Arbeiter am Flughafen Heathrows in einem Votum entschieden, für Gehaltserhöhungen zu streiken. Genaue Daten seien noch nicht bekannt, aber es wird erwartet, dass die Streiks in der Hauptferienzeit im Sommer stattfinden werden.

Fluggesellschaften und Flughäfen in Europa, den USA und anderswo leiden in der Gepäckabfertigung bis zum Sicherheitsbereich unter Personalnot. Die Engpässe in Verbindung mit einem Anstieg der Reisenachfrage nach der vielerorts erfolgten Aufhebung der Coronavirus-Beschränkungen haben zu Warteschlangen am Flughafen und Flugverspätungen geführt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%