WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Luftfahrtbranche Boeing verliert Titel des weltgrößten Flugzeugbauers – Auslieferungen um 37 Prozent eingebrochen

Der US-Flugzeugbauer muss seine Erstplatzierung an seinen europäischen Rivalen abgeben. Grund dafür: das weltweite Flugverbot der 737 Max.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der US-Flugzeugbauer muss seine Erstplatzierung an seinen europäischen Rivalen abgeben. Quelle: dpa

Illinois Der US-Konzern Boeing dürfte wegen des anhaltenden Flugverbots für seinen Bestseller 737 Max den Titel als weltgrößter Flugzeugbauer an den europäischen Rivalen Airbus verlieren. Die Auslieferungen seien im ersten Halbjahr um 37 Prozent auf 239 Maschinen eingebrochen, teilte Boeing am Dienstag mit.

Airbus dagegen meldete die Auslieferung von 389 Flugzeugen, 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit dürfte Boeing 2019 erstmals seit acht Jahren wieder hinter den europäischen Konkurrenten zurückfallen. Für die 737 Max gilt derzeit ein weltweites Flugverbot, nachdem zwei Flugzeuge des Typs abgestürzt waren.

Die Unglücksflieger vom Typ 737 Max kann Boeing nicht mehr ausliefern, seit im März weltweit Startverbote verhängt wurden. Bei den zuletzt zugestellten Fliegern handelt es sich um ältere 737-Modelle.

Nach zwei Abstürzen baugleicher Flugzeuge in Indonesien und Äthiopien, bei denen innerhalb weniger Monate insgesamt 346 Menschen starben, wurde Boeings 737-Max-Serie vorerst aus dem Verkehr gezogen. Bis zur weiteren Klärung der Unfallursachen und zur Behebung von Softwareproblemen ist unklar, wie es weitergeht.

Boeing ist mit Klagen und Ermittlungen konfrontiert. Der Konzern steht im Verdacht, die Flugzeuge überstürzt auf den Markt gebracht und die Sicherheit vernachlässigt zu haben. Erste Untersuchungsberichte deuteten auf einen Softwarefehler als entscheidende Absturzursache hin.

Mehr: Die Ermittlungen um zwei abgestürzte Boeing 737 Max 8 werden nach Zeitungsberichten ausgeweitet: Angeblich steht nun auch der 787-Dreamliner im Fokus.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%