WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lufthansa CEO Spohr setzt auf Afrika als Wachstumsmarkt

Der Lufthansa-Chef will die Verbindungen von und nach Afrika ausbauen. Spohr setzt dort auf ein größeres Wachstum als in anderen Weltregionen.

Lufthansa hat sich auf dem afrikanischen Markt gestärkt und in der Folge ein Passagierplus verbucht. Quelle: dpa

Kapstadt Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht Afrika in den kommenden Jahren als Wachstumsmarkt für die Deutschlands größte Fluggesellschaft. Die Verbindungen von und nach Afrika würden in der Zukunft „definitiv“ schneller wachsen als jene in andere Weltregionen, sagte Spohr am Donnerstag vor Journalisten in Kapstadt.

Die Fluggesellschaften der Lufthansa, darunter auch Brussels Airlines, Swiss und die Billigtochter Eurowings fliegen derzeit 35 Ziele auf dem Kontinent an, es gebe insgesamt 207 Hin- und Rückflüge. Südafrika und Nigeria sind dabei die wichtigsten Märkte.

Vor allem mit der Anfang 2017 abgeschlossenen Übernahme der belgischen Airline Brussels, die etablierte Langstreckenverbindungen von und nach Afrika mitbrachte, hat sich Lufthansa auf dem afrikanischen Markt gestärkt und in der Folge ein Passagierplus verbucht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%