WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Luxusgüterkonzern LVMH steht offenbar kurz vor milliardenschwerer Übernahme von Juwelier Tiffany

Nach einer Erhöhung des Angebots für Tiffany konnte LVMH nun einen Blick in die Bücher werfen. Ein Abschluss des Deals könnte kurz bevorstehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Juwelier könnte bald zu LVMH gehören. Quelle: dpa

Der französische Luxusgüter-Hersteller steht Insidern zufolge kurz vor einem Deal zum Kauf des US-Edel-Juweliers Tiffany für rund 16,3 Milliarden Dollar. Die Übernahme für 135 Dollar pro Aktie könnte noch am Sonntag oder Montag verkündet werden, erfuhr Reuters von mehreren mit der Sache vertrauten Personen.

Von beiden Firmen war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Zuerst hatte die „Financial Times“ darüber berichtet. LVMH hatte sein Angebot für das 1837 gegründete Unternehmen mit einem Volumen von ursprünglich 14,5 Milliarden Dollar im Oktober bekanntgegeben. Nach einer Erhöhung gewährte Tiffany den Franzosen zuletzt Einblick in seine Bücher („Due Diligence“).

Mehr: Die indische Unternehmerin trennt sich von der deutschen Luxusmarke. Ihre Hoffnungen auf ein Comeback haben sich nicht erfüllt. Nun übernimmt ein Finanzinvestor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%