WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Luxusyachten Das sind die zehn größten Yachten der Welt

Die größten Yachten der Welt Quelle: screenshot

Bei den Luxusyachten werden regelmäßig neue Bestmarken gesetzt. Der deutsche Standort ist für den Bau besonders beliebt. Die größten privaten Yachten der Welt im Überblick.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Platz 1: Yacht Azzam

Die längste Yacht der Welt ist die „Azzam“. Das Schiff aus der deutschen Lürssen-Werft hat eine Länge von 180 Metern. Nach drei Jahren Bau konnte Azam 2013 vom Stapel laufen. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 605 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet 522 Millionen Euro.

Platz 2: Fulk Al Salamah

Die Fulk Al Salamah ist eine private Megayacht. Sie wurde 2016 mit einer Länge von 164 Metern von der Werft „Mariott Yacht“ in Genua gebaut. Eigner ist das Sultanat Oman. Neben Toys, Bord-Helikopter, Pools und Sporteinrichtungen verfügt das Schiff auch über einen Konzertsaal und beherbergt zahlreiche Prunkstücke der Automobilsammlung der Herrscherfamilie. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge etwa 500 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet 430 Millionen Euro.

Fulk Al Salamah Quelle: screenshot

Platz 3: Yacht Eclipse

Die drittgrößte Yacht der Welt ist die Eclipse. Sie  gehört dem russischen Milliardär Roman Abramowitsch. Auf der Yacht gibt es unter anderem zwei Swimming Pools, von dem man einen in eine Tanzfläche verwandeln kann, und drei Hubschrauberstellplätze. Die 162,5 Meter lange Megayacht baute die Hamburger Werft Blohm+Voss und stellte sie 2010 fertig. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 400 Millionen Dollar, also umgerechnet etwa 345 Millionen Euro.

Yacht Eclipse Quelle: screenshot

Platz 4: Yacht Dubai

Auf Platz drei liegt die Superyacht Dubai. Das 162 Meter lange Boot wurde von den Werften Blohm+Voss sowie Lürssen gebaut. Sie gehört dem Herrscher des Emirates Dubai, dem Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum. Zur Ausstattung gehört ein Hubschrauberlandeplatz, Speisesaal, Schwimmbad, Kino, U-Boot und eine Diskothek. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge etwa 377 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet 325 Millionen Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Yacht Dubai Quelle: screenshot

    Platz 5: Dilbar

    Die Dilbar wurde 2015 bis 2016 auf der Lürssen Werft in Bremen gebaut und ist mit einer Länge von 156 Metern eine der größten Megayachten der Welt. Besitzer des Sieben-Deckers ist der russische Unternehmer Alischer Burchanowitsch Usmanow. An Bord befindet sich mit einer Länge von 14 Metern einer der größten Pools, die bisher auf Privatyachten verbaut wurden. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 594 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet 512 Millionen Euro.

    Yacht Dilbar Quelle: screenshot

    Platz 8: Al Said

    Platz acht geht wieder an die deutsche Werft Lürssen. Die Al Said ist 155 Meter lang und gehört als Staatsyacht zur königlichen Flotte des Sultanats Oman. Neben einem Hubschrauberlandeplatz soll die Yacht über einen Konzertsaal für ein 50-köpfiges Orchester, ein Kino und eine Sauna-Landschaft verfügen. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 600 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet 518 Millionen Euro.

    Yacht Al Said. Quelle: screenshot

    Platz 7: Yacht Topaz

    Auch die nächste Yacht der Welt wurde von Lürssen gebaut – im Jahr 2012. „Topaz“ ist 147 Meter lang. Der Besitzer ist der Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Details zum Innenleben der Yacht werden streng geheim gehalten. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 527 Millionen Dollar, umgerechnet 455 Millionen Euro.

    Yacht Topaz Quelle: screenshot

    Platz 8: Prince Abdulaziz

    Gebaut wurde die 147 Meter lange Yacht 1984 als letztes Schiff der Helsingør Værft in Dänemark. Über 20 Jahre war sie die längste Privatyacht der Welt. Der erste Besitzer war der König von Saudi-Arabien Fahd ibn Abd al-Aziz. Aktuell gehört sie der Gesellschaft Pelagos Limited. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 100 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet 86 Millionen Euro.

    Yacht Prince Abdulaziz Quelle: screenshot

    Platz 9: El Mahrousa

    „El Mahrousa“ ist von der Londoner Samuda Brothers-Werft nach Plänen von Sir Oliver Lang 1865 fertiggestellt worden. Damit ist sie die älteste Yacht weltweit. Das Schiff diente bis 1952 als Königliche Yacht und wurde nach Gründung der Republik Ägypten der Marine des Landes unterstellt. Heute ist sie die Präsidenten-Yacht Ägyptens. Die Kosten werden streng geheim gehalten.

    Yacht El Mahrousa Quelle: screenshot

    Platz 10: SY A

    SY Aist eine Segelyacht des russischen Milliardärs und Oligarchen Andrei Melnitschenko. Mit einer Länge von knapp 143 Metern ist sie die größte Segelyacht der Welt. Die Yacht kostet Schätzungen zufolge rund 464 Millionen Dollar, also umgerechnet etwa 400 Millionen Euro.

    Yacht SY A Quelle: screenshot


    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%