WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Media-Saturn-Mutter Ceconomy will profitabler arbeiten

Seite 2/2

Mehr Glanz als Metro


Immer wieder kam es auch zum Streit mit Convergenta über die Besetzung von Managementposten. In den vergangenen zwei Jahren hatten schon vier Mitglieder die Geschäftsführung verlassen müssen, weil sich die Gesellschafter nicht auf die Vertragsverlängerung einigen konnten.

Erst in letzter Minute hatten sich vor kurzem die Gesellschafter der MSH, Kellerhals und Ceconomy, auf eine Personalie geeinigt: So wird der Vertrag des Chief Operating Officers (COO) Wolfgang Kirsch, 53, ab 1. Januar verlängert. Kirsch ist dann für das gesamte operative Geschäft von Ceconomy zuständig. Und Pieter Haas wird sich auf die strategische Ausrichtung der Gruppe konzentrieren.

Den streitbaren Minderheitsaktionär Kellerhals dürfte aber trösten, dass CEO Haas eine positive Prognose für das laufende Geschäftsjahr des Elektronikriesen abgegeben hat. Demnach dürfte das operative Ergebnis „im mittleren einstelligen Prozentbereich“ wachsen. Da sind die Ergebnisbeiträge der französischen Beteiligung Fnac Darty noch nicht eingerechnet. Haas erwartet, dass der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr leicht wächst.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Dazu will Haas das Online-Geschäft und Dienstleistungen wie die „Smart Bars“ weiter ausbauen, bei denen Kunden ihre Geräte in derzeit 642 Märkten reparieren lassen können.

    An der Börse sorgt Ceconomy bisher zumindest für mehr Glanz als die abgespaltene neue Metro: Seit der Aufspaltung des Metro-Konzerns im Juli hat die Aktie immerhin wieder ihr Startniveau von 12 Euro erreicht. Die Metro-Aktie liegt hingegen mit 16,39 Euro deutlich unter dem Startkurs von 18,05 Euro.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%