WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Media-Saturn Preiskampf drückt Metro ins Minus

Seite 2/2

Wo Koch außerdem auf die Bremse tritt

Das Logo der Metro-Handelskette Quelle: dpa

Außerdem tritt Koch bei dem kostspieligen Markteintritt in neue Länder auf die Bremse: Die Expansion des Metro-Großhandels nach Indonesien wird nicht mehr weiter verfolgt, erklärte er. Zunächst soll in den bestehenden Märkten der Umsatz gesteigert und die Auslandsexpansion in ausgewählten Ländern beschleunigen werden. Außerdem gab der Vorstand bekannt, dass das Investitionsbudget für 2012 um 200 Millionen Euro auf 1,8 Milliarden Euro gekürzt wird. Auch den Verkauf der Töchter Kaufhof und Real legt Koch auf Eis.

Mit dem Maßnahmenpaket kämpft Metro-Chef Koch mit dem Erbe seines Vorgängers Eckhard Cordes, der dem Konzern einen rigiden Sparkurs verordnet hatte. Der neue Chef will nun die Umsätze ankurbeln - doch die dafür nötigen Investitionen und die Preisoffensive verhagelten ihm die Quartalsbilanz. Koch rechnet damit, dass sich seine Maßnahmen spätestens im kommenden Jahr in einem wieder steigenden Gewinn niederschlagen. Für 2012 bestätigte er am Donnerstag seine verhaltene Prognose, die aber wegen des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds weiterhin mit Risiken behaftet sei. Nach einem Gewinnrückgang im Vorjahr rechnet Koch 2012 bei steigenden Umsätzen mit einem operativen Gewinn vor Sonderfaktoren auf Vorjahreshöhe von 2,37 Milliarden Euro. An der Börse sank der Metro-Kurs um 3,5 Prozent.

Koch übernahm zum Jahreswechsel das Ruder bei der Metro, sein Vorgänger Eckhard Cordes hatte dem Konzern nach einem langen Machtkampf und Streitigkeiten unter den Anteilseignern den Rücken gekehrt. Mit seinem Erlösplus meisterte Metro die wirtschaftliche Lage besser als Konkurrent Carrefour. Der größte europäische Einzelhändler leidet insbesondere unter der Zurückhaltung der Konsumenten in den europäischen Krisenstaaten. Carrefours Umsatz sank im ersten Quartal um 2,1 Prozent.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%