WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Middelhoff-Insolvenz Gläubiger müssen Geduld haben

Exklusiv

Die Privatinsolvenz des früheren Arcandor- und Bertelsmann-Managers Thomas Middelhoff dürfte die Gläubiger noch über Jahre in Atem halten.

Thomas Middelhoff Quelle: dpa

Middelhoffs Finanzen seien „extrem komplex“, sagte Thorsten Fuest, der vorläufige Insolvenzverwalter des früheren Managers, der WirtschaftsWoche.

Zunächst muss Fuest ein Gutachten für das zuständige Amtsgericht Bielefeld erstellen. „Das dauert in der Regel sechs Wochen“, so Fuest. Zahlreiche Rechtsstreitigkeiten sowie Immobilienbewertungen könnten noch zu einer Verlängerung dieser Frist führen.

Ein persönliches Treffen mit Middelhoff in der Untersuchungshaft sei zwar nicht zwingend notwendig, aber „wir streben eine Befragung von Herrn Middelhoff an“, sagte Fuest. Der Zeitpunkt dafür sei jedoch zweitrangig. Middelhoffs Berater würden derzeit umfassend kooperieren und hätten den Insolvenzantrag gut vorbereitet.

Middelhoff hat in einem der WirtschaftsWoche vorliegenden Schreiben vom Anfang Februar sein Amt als Geschäftsführer der Middelhoff & Cie. Asset Management niedergelegt. Die Bielefelder Gesellschaft verwaltet Immobilien, an denen unter anderen Middelhoff beteiligt ist. Schon im Dezember hatte Middelhoff sein Amt als Aufsichtsratsmitglied des Berliner Filmunternehmens Senator Entertainment aufgegeben, das er seit 2006 innehatte.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%