WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Milliarden-Deal Finnischer Sportartikelhersteller Amer soll chinesisch werden

Eine chinesische Investorengruppe will den Hersteller mit Marken wie Atomic und Salomon übernehmen. Kostenpunkt: über vier Milliarden Euro.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Schuhe des zu Amer Sports gehörenden Herstellers Salomon werden in einem Geschäft in Peking angeboten. Quelle: Reuters

Helsinki Der finnische Sportartikelhersteller Amer Sports (Atomic, Salomon, Wilson) soll von einem chinesischen Investor übernommen werden. Eine chinesische Investorengruppe unter Führung von Anta Sports Products will das Unternehmen für 4,6 Milliarden Euro kaufen, wie die beteiligten Gesellschaften am Freitag in Helsinki mitteilten.

Den Aktionären des in einigen Bereichen mit Adidas und Puma konkurrierenden Unternehmens bieten die Interessenten deshalb 40 Euro je Anteil. Dies sei ein Aufschlag von 14 Prozent zum Schlusskurs vom Donnerstag.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%