WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Modehändler Textildiscounter Takko will mehr Filialen eröffnen

Anfang des Jahres hatte Takko seine erste Filiale in Frankreich eröffnet. In Europa soll das Geschäft noch weiter ausgebaut werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im ersten Quartal des Geschäftsjahres steigerte Takko seinen Umsatz um 3,3 Prozent auf 249 Millionen Euro. Quelle: dpa

Telgte Der Textildiscounter Takko will die Zahl seiner Filialen in Europa bis Anfang 2020 auf mehr als 2000 erhöhen. Das kündigte Co-Chef Alexander Mattschull am Mittwoch bei der Präsentation der Quartalszahlen an. Aktuell betreibt das Unternehmen knapp 1900 Filialen in 17 europäischen Ländern.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 (Februar bis April) steigerte der Textildiscounter seinen Umsatz um 3,3 Prozent auf 249 Millionen Euro. Auch bereinigt um Neueröffnungen von Läden liege das Plus noch bei 2,5 Prozent, teilte das Unternehmen mit.

Das bereinigte Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag bei 19,9 Millionen Euro. Angaben zum Gewinn unterm Strich wurden nicht gemacht.

Erst Anfang des Jahres hatte Takko seine erste Filiale in Frankreich eröffnet. Inzwischen ist der Textildiscounter dort mit vier Filialen vertreten und will in diesem Geschäftsjahr im Nachbarland „noch sieben bis zehn weitere Filialen eröffnen“, wie Mattschull sagte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%