WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Modell „Calypso“ Ikea ruft weltweit Deckenleuchten zurück

Weil Glasschirme aus der Deckenleuchte herunterfallen können, startet Ikea einen Warenrückruf. Kunden brauchen dafür keinen Beleg.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Kunden erhalten eine neue „Calypso“-Deckenleuchte oder das Geld zurück. Quelle: dpa

Hofheim Das Möbelhaus Ikea hat weltweit Deckenleuchten zurückgerufen. Kunden hätten von herunterfallenden Glasschirmen berichtet, teilte Ikea Deutschland am Mittwoch in Hofheim am Taunus mit. Betroffen seien „Calypso“-Deckenleuchten, die nach dem 1. August 2016 verkauft worden seien, und zwar mit den Stempeln 1625 bis 1744.

Die Kunden erhielten eine neue „Calypso“-Deckenleuchte oder das Geld zurück. Ein Beleg sei nicht nötig. „Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schirm herunterfällt, ist sehr gering, dennoch ruft Ikea das Produkt wegen der möglichen Gefahr zurück“, hieß es von dem Unternehmen. Zunächst hatte „Focus Online“ berichtet.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%