WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Möbelhändler Home 24 wächst langsamer als erwartete – Aktie stürzt ab

Der Online-Möbelhändler erreicht seine Ziele nicht. Als Erklärung nennt der Börsenneuling der ungewöhnlich warmen Sommer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Home24 hatte sich zum Start an der Börse bessere Zahlen erhofft. Quelle: dpa

Frankfurt Der Börsenneuling Home 24 hat seine Umsatzprognose deutlich verfehlt und schickt seine Aktien damit auf Talfahrt. Die Aktien des Online-Möbelhändlers stürzten am Donnerstag um elf Prozent auf 27 Euro ab. Sie waren Mitte Juni zu 23 Euro zugeteilt worden.

Das Unternehmen gab dem ungewöhnlich warmen und frühen Sommer die Schuld daran, dass der Umsatz von April bis Juni nur um sechs bis acht Prozent gewachsen sei. Das entspricht 69 bis 70 (2. Quartal 2017: 64,9) Millionen Euro. Im Börsenprospekt hatte Home24 für das zweite Quartal noch ein Umsatzwachstum um 13 bis 28 Prozent in Aussicht gestellt.

Im ersten Quartal hatte der Umsatz von Home 24 noch um 25 Prozent auf 84,5 Millionen Euro zugelegt. Auch die Umstellung auf ein neues Warenwirtschaftssystem habe der Rocket-Internet-Beteiligung zu schaffen gemacht, hieß es.

Dadurch seien viele Bestellungen verzögert abgearbeitet worden. Im Gesamtjahr sei aber das angepeilte Umsatzplus von rund 30 Prozent immer noch erreichbar. Home 24 ist an der Börse rund 700 Millionen Euro wert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%