WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Möbelhandel Online-Handel mit Möbeln wächst stark

Exklusiv

Kleidung, Lebensmittel, Autoersatzteile - warum also nicht auch Möbel? Immer mehr Menschen bestellen Möbel im Netz. Das Geschäft wuchs binnen eines Jahres um 30 Prozent.

Was die Deutschen online kaufen
Blumen Quelle: dpa
Telekommunikation/Handy Quelle: dapd
Platz 8: Haushaltsgeräte Quelle: obs
Möbel, Sofa Quelle: Screenshot
Platz 1: Kleidung Quelle: dpa
Modelleisenbahn Quelle: dpa/dpaweb
Bücher Online-Versandhandel Quelle: Screenshot

Das Online-Geschäft mit Möbeln zieht in Deutschland stark an. 2013 wuchs es gegenüber um 2012 um 30 Prozent, wie André Kunz vom Bundesverband des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungs-Fachhandels (BVDM) WirtschaftsWoche online sagte. 2013 bereits vier Prozent der Möbelkäufe über das Internet abgewickelt. „Sieben bis acht Prozent werden es 2020 sein“ , schätzt Kunz. Das Online-Geschäft geht allerdings weitgehend am klassischen Möbelhandel vorbei.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

„Der Möbelhandel verpennt das Online-Geschäft. Am Wachstum des Möbelgeschäfts wird er deshalb nicht partizipieren“, sagte Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM). Kunz bestätigte, nur branchenfremde Online-Profis organsierten das wachsende Geschäft mit Möbel-Kauf im Internet:„ Der Möbel-Handel ist dabei, sich die Butter vom Brot nehmen zu lassen.“ Das sei „ein schwieriges Thema“ in der Branche, so Klaas zu WirtschaftsWoche online.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%