Möbelhandel Online-Handel mit Möbeln wächst stark

Exklusiv

Kleidung, Lebensmittel, Autoersatzteile - warum also nicht auch Möbel? Immer mehr Menschen bestellen Möbel im Netz. Das Geschäft wuchs binnen eines Jahres um 30 Prozent.

Was die Deutschen online kaufen
Blumen Quelle: dpa
Telekommunikation/Handy Quelle: dapd
Platz 8: Haushaltsgeräte Quelle: obs
Möbel, Sofa Quelle: Screenshot
Platz 1: Kleidung Quelle: dpa
Modelleisenbahn Quelle: dpa/dpaweb
Bücher Online-Versandhandel Quelle: Screenshot

Das Online-Geschäft mit Möbeln zieht in Deutschland stark an. 2013 wuchs es gegenüber um 2012 um 30 Prozent, wie André Kunz vom Bundesverband des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungs-Fachhandels (BVDM) WirtschaftsWoche online sagte. 2013 bereits vier Prozent der Möbelkäufe über das Internet abgewickelt. „Sieben bis acht Prozent werden es 2020 sein“ , schätzt Kunz. Das Online-Geschäft geht allerdings weitgehend am klassischen Möbelhandel vorbei.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

„Der Möbelhandel verpennt das Online-Geschäft. Am Wachstum des Möbelgeschäfts wird er deshalb nicht partizipieren“, sagte Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM). Kunz bestätigte, nur branchenfremde Online-Profis organsierten das wachsende Geschäft mit Möbel-Kauf im Internet:„ Der Möbel-Handel ist dabei, sich die Butter vom Brot nehmen zu lassen.“ Das sei „ein schwieriges Thema“ in der Branche, so Klaas zu WirtschaftsWoche online.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%