WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Möbelkonzern Steinhoff verbucht milliardenschweren Verlust für 2018

Der Möbelkonzern hat im vergangenen Jahr einen Verlust in Höhe von 1,2 Milliarden Euro hinnehmen müssen. Die Zahlen für das erste Halbjahr 2019 sollen am 12. Juli vorgelegt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Unternehmen mit Wurzeln in Westerstede bei Bremen hatte die Investoren mit einem milliardenschweren Bilanzskandal schockiert. Quelle: dpa

Kapstadt Nach einem Bilanzbetrug hat der südafrikanisch-deutsche Handelskonzern im Jahr 2018 einen Verlust in Höhe von 1,2 Milliarden Euro hinnehmen müssen. Das teilte Steinhoff bei der verspäteten Vorlage seines Jahresberichts mit. Das Unternehmen mit Wurzeln in Westerstede bei Bremen hatte die Investoren mit einem milliardenschweren Bilanzskandal schockiert. Die Zahlen für das erste Halbjahr 2019 sollen am 12. Juli vorgelegt werden.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%