WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Onlinehändler Alibaba gibt Mehrheit an Russland-Geschäft ab

Alibabas russische Tochter AliExpress Russia wird in ein Joint-Venture gebracht. 48 Prozent will der chinesische Onlinehändel an der Firma halten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Alibaba verkauft Anteile an Russland-Geschäft Quelle: Reuters

Wladiwostok Chinas größter Onlinehändler Alibaba hat die Mehrheit an seiner Russland-Tochter gegen die Aussicht auf bessere Geschäfte eingetauscht. Die Sparte AliExpress Russia werde in ein Joint-Venture zusammen mit dem russischen Direct Investment Fund, dem Telekomkonzern Megafon sowie dem Internetbetreiber Mail.ru eingebracht, teilten die Unternehmen am Dienstag mit.

Alibaba werde letztlich 48 Prozent an der gemeinsamen Firma halten. Der Chef von Mail.ru, Boris Dobrodeew, kündigte an, die Investoren würden Hunderte Millionen in das Gemeinschaftsunternehmen investieren. Die Aktien von Mail.ru sprangen mehr als zehn Prozent in die Höhe.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%