WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Onlinehändler Amazon will wohl große stationäre Läden eröffnen

Der Onlinehändler setzt laut einem Bericht stärker auf das Ladengeschäft. Die bis zu 2800 Quadratmeter großen Geschäfte sollen demnach in Ohio und Kalifornien entstehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Amazon betreibt bereits kleinere Läden, in erster Linie für Bücher und Lebensmittel. Quelle: imago images/ZUMA Wire

Amazon will einem Medienbericht zufolge sein Online-Angebot stärker in den traditionellen Handel bringen. Geplant sei, mehrere große Läden in den USA zu eröffnen, meldete das „Wall Street Journal“ am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Einige der Einkaufsgeschäfte, die bis zu 2800 Quadratmeter groß sein sollen, würden in den US-Bundesstaaten Ohio und Kalifornien entstehen. Amazon war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Der weltgrößte Onlinehändler betreibt bereits Läden – vor allem für Bücher und Lebensmittel – in mehreren US-Bundesstaaten. Die Läden wären deutlich größer als Amazons bisherige Einzelhandelsgeschäfte, aber wesentlich kleiner als durchschnittliche Kaufhäuser in den USA. Konkrete Angaben zum Zeitplan enthielt der Bericht nicht.

Der US-Konzern aus Seattle hat bisher vom Online-Boom profitiert, der durch die Coronakrise noch mal beschleunigt wurde. Allerdings kaufen inzwischen wieder mehr US-Amerikaner angesichts der fortschreitenden Impfkampagnen in herkömmlichen Geschäften ein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%