WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pralinenhersteller Leysieffer steuert auf Rettung zu

Exklusiv
Insolventer Pralinenhersteller Leysieffer steuert auf Rettung zu Quelle: imago images

Für den insolventen Pralinenhersteller Leysieffer zeichnet sich eine Rettung ab. Fast ein Dutzend Investoren haben offenbar Interesse an einem Einstieg bei der 1909 gegründeten Traditionsfirma.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der insolvente Osnabrücker Schokoladenhersteller Leysieffer macht Fortschritte bei der Investorensuche. „Wir kommen der Ziellinie näher“, sagte Insolvenzsachwalter Stefan Meyer der WirtschaftsWoche. Fast ein Dutzend Investoren habe Interesse an einem Einstieg bei der 1909 gegründeten Traditionsfirma gezeigt. „Mit den drei aussichtsreichsten Kandidaten werden aktuell Detailverhandlungen geführt“, so Meyer, „es würde mich daher wundern, wenn sich für Leysieffer kein Investor finden lassen würde“. „Spätestens Mitte Oktober“ soll eine Vorentscheidung fallen. Dann will der Sachwalter dem Gläubigerausschuss Vorschläge unterbreiten, mit welchem der Kandidaten es weitergeht. Ziel sei „ein Insolvenzplan, über den das Unternehmen saniert und entschuldet werden kann und für die Zukunft wieder nachhaltig und wirtschaftlich stabil aufgestellt werden kann“, sagte Meyer. Läuft alles wie geplant, könnte Leysieffer demnach bereits im Verlauf des ersten Quartals 2020 das Insolvenzverfahren hinter sich lassen.“

Leyensieffer beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und stellt Pralinen, Trüffel, Kuchen, Torten und Schokoladen selbst her und betreibt Confiserien, Bistros und Cafés in zahlreichen deutschen Städten.

Sie lesen eine Exklusivmeldung der WirtschaftsWoche. Die ganze Geschichte finden Sie hier. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die aktuelle Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%