Preissteigerung Hersteller verlangen höhere Preise für Weihnachtsgebäck und Kuchen

Exklusiv

Die hohen Butterpreise könnten jetzt auch Preissteigerungen bei Fertigkuchen, Keksen und Weihnachtsgebäck auslösen. Führende Hersteller haben nach Informationen der WirtschaftsWoche bereits Preiserhöhungen gegenüber dem Handel durchgesetzt, oder loten diese derzeit aus.

Die hohen Butterpreise könnten jetzt auch Preissteigerungen bei Fertigkuchen, Keksen und Weihnachtsgebäck auslösen. Quelle: dpa

Die Folgen könnten für Kunden bereits Mitte September sichtbar werden, wenn Supermärkte und Discounter die ersten Weihnachtsartikel in ihre Regale stellen. Die Abnahmepreise seien mit dem Handel zwar schon im Frühjahr ausgehandelt worden, sagte Hermann Bühlbecker, Inhaber der Lambertz-Gruppe, dem Magazin. Schon zu diesem Zeitpunkt lagen die Butterpreise jedoch deutlich über dem Vorjahr und hätten die Produktionskosten zum Beispiel für Produkte wie Butterspekulatius und Dresdner Stollen erhöht.

„Wir haben die artikelbezogenen notwendigen Preiserhöhungen auch in unseren Preisverhandlungen weitergeben können“, sagt Bühlbecker. Ob der Handel die höheren Einkaufspreise wiederum an die Endverbraucher weitergibt, würden die Konzerne selbst entscheiden, so Bühlbecker. 

Ähnlich ist die Lage bei Kuchenmeister. Das Unternehmen aus Soest ist der weltweit größte Hersteller von Baumkuchen sowie Christstollen und in Deutschland Marktführer bei Fertigkuchen. „Dort wo Butterkontrakte neu geschlossen werden“, sei eine Preisanpassung gegenüber dem Handel „meist unumgänglich“, heißt es bei dem Unternehmen. „In Kürze werden wir mit Blick auf das Jahr 2018 nicht umhinkommen, mit dem Handel aufgrund der historischen Entwicklung über neue Bezugspreise zu sprechen.“ Auch die Bahlsen-Gruppe, Hersteller des Leibniz Butterkeks, prüft derzeit, „ob wir unsere Abgabepreise an den Handel anpassen müssen.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%