Premium-Segment Modemarke Boss bald wieder bei Zalando

Exklusiv

Die Premium-Modemarke Boss soll bald wieder beim Online-Händler Zalando verkauft werden, berichtet die WirtschaftsWoche unter Berufung auf Branchenkreise.

Kleidung von Hugo Boss Quelle: dpa

Das Unternehmen Hugo Boss bestätigte Gespräche mit Zalando. Eine konkrete Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen.
Hugo Boss hatte im Sommer angekündigt, den Verkauf der mit Abstand wichtigsten Konzernmarke bei Zalando zu stoppen. Bei Zalando passten „sowohl das Umfeld als auch der Auftritt mit dem lauten Slogan ‚Schrei vor Glück’ nicht zum Premium-Anspruch unserer Marke Boss“, hieß es damals.

Zu Spekulationen über einen bevorstehenden Börsengang sagte Zalando-Vorstand Rubin Ritter der WirtschaftsWoche: „Darüber wird in den Medien mehr diskutiert als bei uns“. Ein Börsengang könne zwar eine „interessante Option“ sein, noch sei aber nichts entschieden. Von einem IPO würde nach Informationen des Magazins auch die Sendergruppe ProSieben Sat.1 profitieren. Für die Ausstrahlung von TV-Werbespots wurde in der Vergangenheit eine Umsatzbeteiligung ausgehandelt, die im Fall eines Börsengangs oder Verkaufs fällig wird, heißt es im Umfeld des Medienkonzerns.

Am Freitag hatte Zalando die Geschäftszahlen für 2013 veröffentlicht: Demnach stieg der Umsatz um rund 52 Prozent auf 1,76 Milliarden Euro, der operative Verlust betrug 118 Millionen Euro. Trotz des Rekordverlustes bewertet der schwedische Zalando-Großaktionär Kinnevik das Berliner Unternehmen inzwischen mit rund 3,9 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%